Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSeven-Eleven testet kürzere Öffnungszeiten in 10 Shops in Japan

Seven-Eleven testet kürzere Öffnungszeiten in 10 Shops in Japan

Seven-Eleven Japan Co. kündigte an, dass ab Mitte März zehn Convenience-Stores im Land kürzere Öffnungszeiten testen werden.

Anzeige

Die Einzelhandelskette sagte am Freitag, dass der Test eine Reaktion auf die Beschwerden einiger Franchise-Nehmer ist, die Probleme haben Mitarbeiter zu finden um den 24-Stunden Betrieb aufrecht zu halten.

Die zehn Geschäfte befinden sich in Tokyo, Miyagi, Tochigi, Chiba, Aichi, Hyogo, Fukuoka und Kumamoto. Die neuen Öffnungszeiten sind von 7 bis 23 Uhr.

Man wird unter anderem auch prüfen, ob die Verkäufe und Kundenzahlen eine dauerhafte Kürzung der Öffnungszeiten, landesweit, zulassen.

“In den letzten drei oder vier Jahren mussten immer mehr Läden geschlossen werden, weil es an Arbeitskräften fehlte und nicht an Verkäufen”, so ein leitender Beamter der Gewerkschaft für Franchise-Ladenbesitzer. Die Gewerkschaft fordert mittlerweile mehr Flexibilität bei der Festlegung der Dienstzeiten.

Anzeige

Sollte der Test erfolgreich sein, rechnen Experten damit, dass auch andere Betreiber nachziehen werden.

Quelle: TJT

 

Anzeige
Anzeige