Anzeige
HomeNachrichten aus JapanShibuya Scramble Square Aussichtsplattform bietet Blick auf Tokyo

Tokyos beliebten Stadtteil aus luftiger Höhe genießen

Shibuya Scramble Square Aussichtsplattform bietet Blick auf Tokyo

In Tokyos Stadtteil Shibuya wurde am Freitag eine große Aussichtsplattform auf dem Dach des Shibuya Scramble Square für Besucher geöffnet.

Anzeige

Mit rund 2.500 Quadratmetern ist die Plattform, laut den Erbauern, eine der größten ihrer Art. Die Betreiber hoffen, dass sie zum neuen Wahrzeichen der Metropole wird.

230 Meter über den Straßen von Shibuya

Die Aussichtsplattform befindet sich auf dem 47-stöckigen Ostturm des Shibuya Scramble Square, der mit 230 Metern das derzeit höchste Gebäude in dem beliebten Stadtteil ist.

„Wir glauben, dass Shibuya, das als die Stadt eines jungen Menschen wahrgenommen wird, sich in einen vielfältigeren Ort verwandeln wird, der alle Altersgruppen, Geschlechter und Nationalitäten umfasst“, so Kensuke Horiuchi, General Manager des neuen Hochhauskomplexes.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

Anzeige

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Komplex soll 2027 fertiggestellt sein

Während westlich des JR-Bahnhofs Shibuya traditionell viele trend- und modebewusste junge Mädchen zu finden sind, gehört der Bau des Gebäudes zu einem Sanierungsprojekt, das bereits 2012 mit der Eröffnung des Shibuya Hikarie begonnen hat.

Anzeige

Der zentrale und der westliche Turm des Komplexes soll 2027 feierlich eröffnet werden.

Entwickler Mori Building Co. baute 2014 ein 52-stöckiges Hochhaus im Toranomon-Viertel von Tokyo. Das Unternehmen gab außerdem im vergangenen Monat bekannt, dass ein in der Nähe laufendes umfassendes Sanierungsprojekt im Jahr 2023 abgeschlossen sein wird.

Tickets für die Plattform können direkt auf der offiziellen Webseite gekauft werden.

Kyodo

Anzeige
Anzeige