Shimane Art Museum startete große Evangelion-Ausstellung

Zu einem der bekanntesten Anime weltweit startete das Shimane Art Museum in Matsue kürzlich eine Ausstellung. In der Evangelion Exhibition geht es ausschließlich um die gefeierte Reihe von Hideaki Anno. Um die 1.300 Stücke stellt das Museum aus, darunter originale Illustrationen und Setting Artworks. Besonders Details und Hintergründe können sich Fans genauer angucken, die sonst im Anime nicht zu sehen sind.

Unterstützt wird die Ausstellung von mehreren Organisationen, darunter die Zeitung The Asahi Shimbun. Bis zum 9. Juli läuft die Ausstellung, die bis auf Dienstag täglich ab 10 Uhr geöffnet hat. Ein Ticket kostet für Erwachsene um die acht Euro. Studenten zahlen nur fünf Euro und Schüler zwei Euro.

Der Anime Neon Genesis Evangelion erschien erstmals 1995 in Japan. International erreichte die Serie große Beliebtheit durch die ausgefeilte und komplexe Story, die bis heute Fans einige Rätsel aufgibt.

Aus heutiger Sicht gilt die Serie als eines der wichtigsten Werke, die dabei halfen, Anime weltweit populär zu machen. Die Story wurde nach dem Erfolg der Serie in mehreren Manga und Filmen umgesetzt. Die Filme erzählen dabei eine leicht veränderte Geschichte und sind eine Art Neuverfilmung. Die Serie erschien hierzulande bei ADV Films auf DVD. Die Filme veröffentlichte Universum Anime auf DVD und Blu-ray.

Quelle: Asahi

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück