• News

Anzeige

Showbiz-Agenturen in Japan aufgefordert Arbeitszeiten zu reduzieren

Das Showbiz in Japan ist hart. Immer neue Trends führen dazu, dass es sehr schnelllebig ist. Das führt allerdings auch zu einer Arbeitsbelastung für die Angestellten von Agenturen. Dagegen soll nun etwas unternommen werden.

Die japanischen Behörden forderten nun einige große Showbiz-Agenturen auf, dass sie sich mit den langen Arbeitszeiten ihrer Angestellten auseinandersetzen. Einige Angestellte berichten von bis zu 500 Arbeitsstunden pro Monat.

Die Agenturen sind unter anderem Amuse Inc. zu der Southern All Stars gehören, Yoshimoto Kogyo Co und LDH Japan Inc. zu denen auch EXILE gehören.

Im Fall von LDH Japan wurde bereits im Januar 2014 aufgedeckt, dass die Mitarbeiter bis zu 500 Stunden im Monat arbeiten, inklusive des Managers der Band EXILE.

Nun kam noch heraus, dass die Mitarbeiter durchaus einen Monat ohne einen freien Tag arbeiten müssen.

In Japan werden mehr als 80 Überstunden pro Monat als Faktor angesehen, der zu Karoshi oder Tod durch Überarbeitung führen kann.

Es ist normal, dass Manager und normale Mitarbeitet solcher Agenturen lange arbeiten müssen, da sie ihre Pläne an die Zeiten ihrer Kunden anpassen müssen. Nachdem nun allerdings bekannt geworden ist, dass oftmals auch die freien Tage im Monat gestrichen werden, fällt auf, dass das Management eher lax mit den Arbeitszeiten der Angestellten umgeht.

Die Regierung verstärkt ihre Anstrengungen um die Arbeitszeit auf ein normales Niveau zu bringen, nachdem sich eine 24-jährige Frau, die bei Dentsu Inc. arbeitete, im Dezember 2015 umbrachte.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Stadtbus in Kobe überfährt mehrere Fußgänger

Ein öffentlicher Bus in Kobe überfuhr am Sonntag einen Fußgängerüberweg in der Nähe eines großen Bahnhofs. Dabei wurden zwei Menschen getötet und sechs weitere...

J-Village-Station feiert in Fukushima seine Eröffnung

Allmählich erholt sich Fukushima nach der nuklearen Katastrophe 2011. Fast alle evakuierten Orte sind wieder bewohnbar und die Menschen kommen zurück. Die Regierung versucht...

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück