Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSoftware-Update legt Fahrkartenautomaten für Shinkansen in weiten Teilen Japans lahm

Software-Update legt Fahrkartenautomaten für Shinkansen in weiten Teilen Japans lahm

In weiten Teilen Japans sind aktuell die Fahrkartenautomaten für Hochgeschwindigkeitszüge ausgefallen. Grund ist ein Software-Update.

Anzeige

Die japanischen Eisenbahnunternehmen berichten über Probleme mit den Shinkansen-Automaten im Osten und Westen Japans, sowie Kyushu im Südwesten.

Bereits am Freitagmorgen konnten Kunden in den Stationen Nagoya und Shin-Yokohama keine Tickets mehr kaufen.

Central Japan Railway sagte, dass die Maschinen ausgefallen seien, als Kunden versuchten Hin- und Rückfahrtickets für nicht reservierte Plätze zu kaufen. Mitarbeiter verkaufen die Tickets an den betroffenen Bahnhöfen aktuell an Schaltern, allerdings führt dies zu längeren Wartezeiten.

Der Betreiber des Ticketsystems, Railway Information Systems Company, sagte, dass das eingesetzte Programm am frühen Freitagmorgen geändert worden ist. Dieser Systemwechsel könnte zu Problemen geführt haben. Man arbeite daran und versucht die Ursache herauszufinden.

Anzeige
Anzeige