Anzeige
HomeNewsSorge um eine stärkere Ausbreitung des Coronavirus durch die Olympischen Spiele ist...

Mehrheit möchte Spiele ohne Zuschauer

Sorge um eine stärkere Ausbreitung des Coronavirus durch die Olympischen Spiele ist in Japan groß

Die Sorge der Menschen in Japan, dass die Olympischen Spiele zu einer erneuten, stärkeren Ausbreitung des Coronavirus im Land führen könnten, ist laut einer aktuellen Umfrage sehr groß.

Rund 86 Prozent gaben bei der landesweiten Umfrage der Nachrichtenagentur Kyodo an, dass sie sich große Sorgen machten.

Olympische Spiele sollten wegen des Coronavirus ohne Zuschauer stattfinden

40,3 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Spiele ohne Zuschauer abgehalten werden sollten und 30,8 Prozent sind der Meinung, man sollte die Olympischen Spiele wegen des Coronavirus ganz absagen.

LESEN SIE AUCH:  Tokyo sagt alle Live-Events während der Olympischen Spiele ab

Die Umfrage zeigt, dass die Zweifel an der Durchführbarkeit sicherer Olympischer Spiele, wie sie noch vom Premierminister Yoshihide Suga selbst versprochen wurden, sehr groß sind.

Keine Ausnahmen für die Spiele im Ausnahmezustand

Auf die Frage, was passieren sollte, falls noch während der Spiele ein neuer Ausnahmezustand ausgerufen würde, gaben 55,7 Prozent der Befragten an, dass bei den Maßnahmen dann keine Ausnahmen für die Veranstaltung gemacht werden sollten.

Die Umfrage ergab auch, dass die Zustimmungsrate für das Kabinett von Premierminister Suga auf 44.0 Prozent gestiegen ist. Im Mai lag sie bei 41,1 Prozent.

Die Ablehnungsrate sank zwar von 47,3 auf 42,2 Prozent, aber sie ist dennoch immer noch sehr hoch.

Die Mehrheit der Befragten gab auch an, dass ihnen die japanische Impfkampagne viel zu langsam vonstattengehe.

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen