Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSoziales & LebenJapans ältester Mann verstorben

Ein beeindruckendes Alter

Japans ältester Mann verstorben

Am Dienstag ist der älteste Mann Japans im Alter von 111 Jahren gestorben. Shigeru Nakamura wurde am 11. Januar 1911 in Jinsekikogen geboren.

Anzeige

Den Titel des ältesten Mannes des Landes hatte Nakamura am 9. September dieses Jahres erhalten, nachdem der letzte Titelverteidiger vor ihm im Alter von 112 Jahren verstorben war.

Ein Zeuge der Weltgeschichte

Nakamura wurde im Laufe seines Lebens zu einem Zeugen vieler großer historischer Ereignisse. Er gehörte zu jenen, die die Folgen des Atombombenabwurfs auf Hiroshima durch die US-Streitkräfte am 6. August 1945 noch selbst bewusst und hautnah miterlebt hatten. Damals half er bei den Aufräumarbeiten innerhalb der zerstörten Stadt.

LESEN SIE AUCH:  Ältester Mensch der Welt feiert den 119. Geburtstag

Viele Jahre lang arbeitete er im Bauwesen. Am glücklichsten sei er seinen eigenen Angaben zufolge aber in der Zeit gewesen, in der er noch selbst in seiner bergigen Heimatregion im Straßenbau arbeitete.

Das Geheimnis für ein langes Leben

Anzeige

Wie kann man überhaupt so alt werden? Eine zeitlose Frage, die viele Menschen auf der ganzen Welt beschäftigt.

In einem Interview hatte Nakamura einmal gesagt, dass „die Liebe zu den Menschen“ das Geheimnis hinter seiner guten Gesundheit sei.

Laut des Gesundheitsministeriums ist aktuell die 115-jährige Fusa Tatsumi die älteste Person Japans.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel