• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Sport 156 Rennpferde wegen Doping-Verdacht in Japan gesperrt

156 Rennpferde wegen Doping-Verdacht in Japan gesperrt

Es sollen verbotene Stoffe im Futter gewesen sein.

Die Japan Racing Association erklärte am Samstag, dass sie 156 Rennpferde von den Turnieren am Wochenende ausschließt. Grund dafür ist, dass verbotene Substanzen in ihrem Futter gefunden wurden.

Die JRA plant die Rennen am Wochenende wie geplant stattfinden zu lassen, obwohl die Anzahl gesperrter Pferde beispiellos groß ausfällt. Alle Tiere haben höchstwahrscheinlich Substanzen zu sich genommen, die auf der Liste der verbotenen Stoffe stehen.

Nach Angaben des Verbandes enthielten aus dem Ausland importierte Zusätze für Pferdefutter diese Substanzen. Dabei handelt es sich um Theobromin, ein Stimulanz-Mittel, das die Leistung der Tiere steigert. Am Freitag sollten die Rennpferde getestet werden. 156 Tiere standen dafür nicht zur Verfügung und wurden aus Gründen der Fairness vom Wettbewerb gesperrt.

Die Lieferanten für das Futter wurden bereits vorher angewiesen nur Mischungen zu liefern, die vorher vom Verband geprüft wurden. Diesmal bestand die Lieferung allerdings aus Produkten, die nicht geprüft waren.

Ein Labor, das auch Drogentests für Rennpferde durchführte, fand verbotene Substanzen. Gemäß den Vorschriften der JRA müssen Futtermittelzusatzstoffe sowie die Behälter, in denen sie geliefert werden, vor jedem Verzehr getestet werden. Der Verband verbietet generell den Einsatz von Medikamenten, die die Leistung der Pferde vorübergehend verbessern.

Die JRA erfuhr am Freitagabend von einem möglichen Konsum der leistungssteigernden Stoffe, brauchte allerdings bis Samstagmorgen, um erneute Tests anzukündigen. Die Verantwortlichen für die Rennpferde waren auf dem Weg zur Strecke und benötigten Zeit, um sich mit den Beamten für die Tests in Verbindung zu setzen und mögliche Maßnahmen zu planen.

Insgesamt 72 offizielle JRA-Rennen finden an diesem Wochenende auf der Rennbahn von Tokyo, dem Hanshin Racecourse und der Rennstrecke von Hakodate statt.

Quelle: Kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück