• News
  • Podcast
Home News Sport Blue Samurai: erneutes Unentschieden besiegelt das Copa America-Aus
Anzeige

Blue Samurai: erneutes Unentschieden besiegelt das Copa America-Aus

Auch im dritten Spiel konnte kein Sieg errungen werden

Die japanische Nationalmannschaft ist aus der Copa America ausgeschieden. Nach dem vergangenen Unentschieden gegen Uruguay haben die Blue Samurai auch gegen Ecuador nur Remis gespielt.

Auch im dritten Spiel konnten die Blue Samurai kein Erfolgserlebnis feiern, die Mannschaft um Trainer Hajime Moriyasukam auch gegen Ecuador nur zu einem Remis. Allerdings hatte Takefusa Kubo in der Nachspielzeit die größte Möglichkeit, um Japans Copa America-Held zu werden. Der Neu-Nationalspieler, der in der kommenden Saison für Real Madrids Castilla auflaufen wird hatte in der regulären Nachspielzeit zwar das gegnerische Tor getroffen – dieses wurde allerdings mit dem Videoschiedsrichter annulliert. Kubo befand sich im Abseits.

Japan, das 1999 bei seinem einzigen weiteren Auftritt in der Copa America ein enttäuschendes Debüt feierte, wurde in der Gruppe C nach einer Niederlage gegen Chile und den Unentschieden gegen Uruguay und Ecuador mit zwei Punkten Dritter.

Das Spiel begann mit Hoffnung

Japan gab sich allerdings nicht kampflos geschlagen, denn Shoya Kamajima schoß in der 15. Minute das erste Tor, ehe Ecuadors Angel Mena in der 35. Minute ausglich.

„Wir hatten die Möglichkeit, die Gruppenphase zu überstehen. Es ist enttäuschend, dass wir unsere Chancen nicht nutzen konnten“, sagte Nakajima, der im japanischen Team war, das bei den Olympischen Spielen 2016 in Rio in der Gruppenphase ausgeschieden war.

Japans Manager Hajime Moriyasu lobte seine junge Mannschaft, die mit Blick auf die Olympischen Spiele 2020 aufgebaut wurde. Dazu sagte er „dass die Mannschaft hart gekämpft habe und mit Sicherheit neue Fans dazugewonnen hat“.

Uruguay führt die japanische Gruppe mit zwei Siegen und einem Unentschieden ann. Auch Chile konnte sich für die K.O.-Runde qualifizieren. Uruguay trifft im Viertelfinale auf Peru und Chile auf Kolumbien, während Gastgeber Brasilien auf Paraguay und Venezuela auf Argentinien treffen.

Quelle: Ma

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück