Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan Eiskunstläufer Marin Honda und Keiji Tanaka in Verkehrsunfall verwickelt

Beide mussten wegen Verletzungen ins Krankenhaus

Eiskunstläufer Marin Honda und Keiji Tanaka in Verkehrsunfall verwickelt

Die beiden japanischen Eiskunstläufer Marin Honda und Keiji Tanaka befinden sich aktuell in Kanada für ein Turnier. Wie die Medien am Freitag mitteilten, waren beide nun in einen Autounfall in der Stadt Kelowna verwickelte.

Die Japan Skating Federation bestätigte am Freitag, dass die beiden Sportler am Dienstag in einen Autounfall verwickelt waren. Tanaka und Honda erlitten dabei leichte Verletzungen und mussten ins Krankenhaus. Der Direktor der Federation, Yoshiko Kobayashi, erklärte, dass die Sportler an dem Tag auf dem Nachhauseweg von einer inoffiziellen Trainingseinheit waren.

Beide können an Turnier teilnehmen

Das Taxi, mit dem sie zurück zum Hotel fuhren, fuhr in ein Auto rein. Aufgrund des Aufpralls fuhr das Auto dahinter zusätzlich auf das Taxi auf. Honda erlitt dabei eine Verletzung am rechten Schienbein und der Stirn. Tanaka klagte hingegen über ein schmerzendes Knie.

Mehr zum Thema:
Eiskunstläufer Yuzuru Hanyu gewinnt ersten Wettbewerb für die Saison

Die Verletzungen der Eiskunstläufer waren jedoch nicht so schlimm und sie konnten wie geplant am Freitag an dem Skate Canada international teilnehmen. Honda trug beim Training noch eine Stützschiene, laut Ärzten kann sie jedoch an dem Turnier teilnehmen. Sie erhielt 2016 den Woman World Junior Titel und will unbedingt in Kanada antreten.

Tanaka bestätigte ebenfalls, dass es ihm gut gehe und er versuche, nicht über den Unfall nachzudenken. Er nahm letztes Jahr an den Olympischen Winterspielen in Pyeongchang teil und will jetzt sein Bestes geben. Skate Canada ist erst das zweite Turnier der ISU Grand Prix im Eiskunstlaufen. Olympiasieger Yuzuru Hanyu tritt dabei ebenfalls für Japan an.

MS

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige