Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSportHokkaido veranstaltet Sumo-Event nur für Frauen

Hokkaido veranstaltet Sumo-Event nur für Frauen

Japan – In Fukushima Town in der Präfektur Hokkaido fand auch dieses Jahr das Sumo-Event nur für Frauen statt, was für die Damen eine seltene Gelegenheit ist, einen professionellen Sumo-Ring zu betreten, da es ihnen normalerweise verboten ist.

Anzeige

Dass für Frauen nicht einmal eine Ausnahme gemacht wird, wenn ein Bürgermeister einen Herzinfarkt bekommt und die Frauen nur versuchen, ihm das Leben zu retten, zeigte sich vor wenigen Wochen. Bei dem Vorfall betraten mehrere Frauen einen professionellen Sumo-Ring, um zu helfen, doch sie wurden vom Stadionsprecher des Rings verwiesen.

Doch Fukushima Town in Hokkaido ist die „keine Frauen“-Regel relativ egal, denn sie veranstalten jährlich ein spezielles Sumo-Event, an dem nur Frauen teilnehmen dürfen. Die Stadt hat bereits 2 Yokozuna Grand Champions hervorgebracht, was der höchste Rang im Sport ist. Das Event fand am Muttertags-Sonntag statt und lockte rund 60 Amateurringerinnen aus dem ganzen Land an.

Dieses Jahr hat eine 23-jährige Kämpferin aus Tokyo gewonnen, die so ihren Titel vom letzten Jahr verteidigen konnte. Sie selbst sagte, dass das Geschlecht keine Rolle im Engagement für Sumo spielt. In der Stadt werden alle Jungen und Mädchen der Junior High-School im Rahmen ihres Sportunterrichts in Sumo unterrichtet.

  • Themen im Artikel:
  • Sumo
Anzeige
Anzeige