Stats

Anzeige
Home News Sport J-League: Frontale schlägt den FC Tokyo deutlich

J-League: Frontale schlägt den FC Tokyo deutlich

Für Vissel Kobe sieht es nicht gut aus

Der 19. Spieltag der J-League brachte eine Überraschung mit sich. Kawaski Frontale setzte sich deutlich gegen den Tabellenführer FC Tokyo durch. Für Vissel Kobe dagegen sieht es langsam schlecht aus.

Im sogenannten  „Tamagawa Classico“ im Tokyoter Ajinomoto-Stadion des FC Tokyo erzielte Kobayashi in der 20. Minute das erste Tor. Mit dieser Führung für die Gäste ging es in die Halbzeit, doch schon kurz nach der Pause erhöhte Manabu Saito auf 2:0. Den Abschluss markierte Hiroyuki Abe in der 69. Minute.

Frontale das ganze Spiel überlegen

Das Spiel war fast die ganze Zeit über in der Hand von Frontale. Frontale spielte sehr gelassen und vorsichtig, hielt den Ball und konnte die Vordermänner des FC Tokyo, allen voran Diego Oliveira und Kensuke Nagai, nahezu aus dem Spiel nehmen. Schon vor dem ersten Tor hatten sie eine große Chance, doch der FC Tokyo konnte diese abwenden. Allerdings nur für Sekunden, denn Kobayashi nutzte den Abstauber und erzielte sein Tor.

Auch in der zweiten Halbzeit war Frontale überlegen und kam zu vielen Chancen. Eine Zeitlang konnte der Keeper des FC Tokyo seine Mannschaft im Spiel halten, doch Frontale spielte immer mehr nach vorne und konnte so die weiteren Tore erzielen. Nach einem Zusammenspiel zwischen Nakamura und Kobayashi konnte Saito den Ball über die Linie bringen. Das Tor von Abe resultierte dann aus einem Abwehrfehler des FC Tokyo, den der Stürmer geschickt ausnutzte. Mit dem Sieg zieht Frontale auf den dritten Platz der J-League, einen Punkt hinter den zweitplatzierten Marinos und vier Punkte hinter dem FC Tokyo.

Vissel Kobe verliert zweites Spiel in Folge

Für Vissel Kobe und den deutschen Trainer Thorsten Fink läuft es hingegen nicht mehr so gut. Sie verloren auch das zweite Spiel in Folge. Ohne den Ex-Nationalspieler Lukas Podolski, aber mit den beiden früheren Weltmeistern David Villa und Andres Iniesta in der Startelf ging Kobe sogar durch Kyogo Furuhashi in Führung und konnte diese bis in die Halbzeit retten. Doch nach dem Seitenwechsel drehte der Gegner Bellmare auf und Ryogo Yamasaki, Daiki Sugoika und Leandro Freire de Araújo erzielten die Tore. Damit ist Kobe nur noch einen Platz und vier Punkte von einem Abstiegsplatz der J-League entfernt.

Wechsel von Hiroki Abe zum FC Barcelona kurz vor dem Abschluss

Währenddessen steht der Transfer von Hiroki Abe zum FC Barcelona so gut wie fest. Barcelona und Abes bisheriger Verein, die Kashima Antlers, sind sich prinzipiell einig. Nur der Gesundheitscheck steht noch an. Dann soll Abe, für den Barca 2 Millionen Euro bezahlen möchte, zunächst für Barcelonas Reserve auflaufen. Der 20-Jährige gilt als eines der größten Talente Japans.

Alle Ergebnisse des 19. Spieltags

Matsumoto Yamaga0:1Júblio
Cerezo Osaka3:0Nagoya
Trinita2:1Consadole Sapporo
Sagan Tosu0:2Sanfrecce
Bellmare3:1Vissel Kobe
Vegalta0:4Kasima
F. Marinos3:1Urawa Reds
Gamba1:0Shimizu S-Pulse
FC Tokyo0:3Frontale

 

Die Tabelle im Überblick

1*FC Tokyo191239
2**F. Marinos19836
3Frontale181735
4Kashima181734
5Trinita19732
6Cerezo Osaka19830
7Sanfrecce181028
8Consadole Sapporo19128
9Nagoya19225
10Urawa Reds18-924
11Gamba19-423
12Bellmare19-423
13Vegalta19-822
14Shimizu S-Pulse19-1422
15Vissel19-421
16***Júbilo19-1017
17****Matsumoto Yamaga19-1417
18****Sagan Tosu19-1517

 

* AFC Champions League Gruppenphase

** AFC Champions League Qualifikationsphase

*** Relegation

**** Abstieg

Quelle: MA

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück