Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSport in JapanJ-League startet am 4. Juli und geht bis in den Dezember

Zunächst bleiben die Vereine in ihrer Region

J-League startet am 4. Juli und geht bis in den Dezember

Nach monatelanger Pause ist es nun bald wieder so weit und die J-League kann fortgesetzt werden. Am 4. Juli geht es mit der Saisonfortsetzung los. Am Montag wurde nun der vollständige neue Spielplan veröffentlicht.

Anzeige

Im ersten Spiel nach der Pause trifft der amtierende Meister Yokohama F. Marinos im Saitama-Stadion auf die Urawa Reds.

Spiele zunächst nur in der eigenen Region

Die Liga kündigte überarbeitete Zeitpläne für alle drei Divisionen an, wobei die Vereine den ganzen Juli über gegen Gegner aus derselben Region spielen, um die Reisetätigkeit einzuschränken, während das Risiko einer Coronavirus-Infektion weiterhin hoch bleibt.

Alle Spiele finden zunächst als Geisterspiele statt, wobei die Liga plant, die Zuschauer ab dem 10. Juli nach und nach wieder in die Stadien einzulassen.

J2 und J3 starten bereits am 27. Juni

Der erfahrene ehemalige japanische Stürmer Yoshito Okubo wird versuchen, die neue Mannschaft Tokyo Verdy zu ihrem ersten Sieg des Jahres gegen Machida Zelvia zu führen, wenn die J2 am 27. Juni wieder aufgenommen wird.

LESEN SIE AUCH:  J-League stellt Pläne für mögliche Saisonverschiebung vor
Anzeige

Die J3 wird am selben Tag eröffnet, wobei der FC Imabari seine Saison gegen den FC Gifu eröffnet.

J-League wurde Ende Februar unterbrochen

Die Coronavirus-Pandemie veranlasste die J-League Ende Februar, das Spiel auszusetzen, kurz nachdem die erste und zweite Liga ihre Saison begonnen hatten. Der Beginn der dritten Division war für den 7. März vorgesehen.

Gamba Osaka und Cerezo Osaka werden ihre J1-Kampagne im Osaka-Derby Kopf an Kopf fortsetzen, während in der folgenden Runde am 8. Juli das Tamagawa Classico zwischen Kawasaki Frontale und dem Vizemeister der vergangenen Saison, dem FC Tokio, ausgetragen wird.

Viele Lokalderbys

Die Marinos treffen am 22. Juli auf den Lokalrivalen Yokohama FC, damit kehrt das Yokohama-Derby zum ersten Mal seit 13 Spielzeiten in die J1 zurück.

Der spanische Superstar Andres Iniesta, der Vissel Kobe am Neujahrstag zum Gewinn des ersten Kaiserpokals verhalf, wird den Glamour-Club gegen den Gegner aus der Kansai-Region, Cerezo, am 22. Juli und Gamba am 26. Juli führen.

Saison geht bis zum 19. Dezember

Die erste Liga wird auch spielen, wenn eigentlich Länderspiele angesetzt sind. Das wurde von der FIFA genehmigt, damit die J-League ihre Saison bis zum 19. Dezember abschließen kann.

Der Levain-Cup kehrt am 5. August in einem modifizierten Format mit weniger Spielen zurück. Das Finale des Turniers ist für den 7. November geplant.

kyodo

Anzeige
Anzeige