Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan J-League startet nach viermonatiger Pause mit J2 und J3 wieder

Am nächsten Wochenende gehts dann mit der J1 weiter

J-League startet nach viermonatiger Pause mit J2 und J3 wieder

Nach monatelanger Pause geht es in Japan jetzt endlich mit Profifußball weiter. Am Samstag startet die zweite und dritte Liga der J-League. Zuvor gab es eine etwa viermonatige Pause aufgrund der Coronavirus-Pandemie.

In der ersten Liga der J-League wird die Saison in der nächsten Woche wieder aufgenommen. Die J2 nahm ihre Saison bereits wieder auf. Sie hatten bereits begonnen, als die Pandemie die Saison unterbrach. Die J3 hätte eigentlich am 7. März ihre Saison eröffnen sollen und startet so jetzt erst ihre Saison.

Spiele der J-League zunächst ohne Zuschauer

Allerdings starten alle Spiele der J-League in der J1 als auch in der J2 und J3 ohne Zuschauer. Das soll eine Ausbreitung des Coronavirus verhindern. Ab dem 10. Juli sollen dann langsam wieder Zuschauer zu den Spielen zugelassen werden. In der J3 startete Blaublitz Akita mit einem 4:0-Sieg über Iwate Grulla Morioka in einem leeren Iwagin-Stadion.

Das Tohoku-Derby zwischen Akita und Morioka ist eines von mehreren Spielen, an denen Vereine aus derselben Region zu Beginn der revidierten Saison teilnehmen, um die Reisetätigkeit als weitere Vorsichtsmaßnahme zu reduzieren.

Mehr zum Thema:
J-League geht am kommenden Wochenende in eine neue Saison

Akita-Stürmer Keita Saito, der in einer Mann-gegen-Mann-Leistung zweimal ins Schwarze traf, bedankte sich bei den Fans für ihre Unterstützung, obwohl er nicht anwesend sein konnte. „Wir haben ihre Ermutigung erhalten und werden unser Bestes tun, um weiterhin zu gewinnen“, sagte Saito.

Saison geht bis zum 19. Dezember

Alle Spieler werden sich während der verkürzten Saison, die bis zum 19. Dezember läuft, alle zwei Wochen Polymerase-Kettenreaktionstests (PCR) unterziehen. Die J-League setzte am 26. Februar alle drei Runden sowie die Pokalwettbewerbe aus, kurz vor einem starken Anstieg der Coronavirusinfektionen in ganz Japan.

Aufgrund von Schwierigkeiten bei der Sicherung der Spielorte hat der FC Tokyo seine U-23-Auswahl aus der J3 zurückgezogen und die Liga von 19 auf 18 Mannschaften verkleinert.

kyodo

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige