Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSport in JapanJ-League verhängt Geldstrafe gegen Kyoto Sanga wegen Nazi-Flagge

Flagge bereits seit 2010 im Stadion

J-League verhängt Geldstrafe gegen Kyoto Sanga wegen Nazi-Flagge

Die J-League gab am Montag bekannt, dass sie dem Zweitligisten Kyoto Sanga eine Geldstrafe von 1 Million Yen auferlegt haben, nachdem ein Fan des Clubs bei einem Spiel im Februar eine Flagge in einem Design geschwenkt hat, das an eine Reichsflagge der Nazis erinnert.

Anzeige

Der Fan schwenkte die Flagge bei einem Spiel zwischen Kyoto und dem Erstligisten Cerezo Osaka im Sanga Stadion.

Fan schwenkte Flagge seit 2010

Der Fan hatte die Flagge seit 2010 bei jedem Heimspiel des Clubs geschwenkt, allerdings wusste er nicht, was das Design bedeutet.

LESEN SIE AUCH:  J-League Vereine aus Tokyo starten wieder mit dem Training

Zwar hat Kyoto Sanga geprüft, ob die von den Fans in den Stadien mitgebrachten Flaggen angemessen sind, doch diese Flagge wurde angeblich übersehen, heißt es von der J-League.

Verein entschuldigte sich

Kyoto Sangas Clubvorsitzender Masdaaki Ito sagte zu der Geldstrafe: „Wir werden mit den Fans zusammenarbeiten, um vorbeugende Maßnahmen ergreifen und ein Stadion zu schaffen, wo sich jeder wohlfühlt.“

Anzeige

Die Mannschaft entschuldige sich in einer Erklärung, als der Vorfall im Februar bekannt wurde.

Anzeige
Anzeige