Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSportJapan besiegt Südkorea und erreicht Badminton Uber-Cup-Finale

Japan besiegt Südkorea und erreicht Badminton Uber-Cup-Finale

Am Freitag konnten die Japanerinnen im Badminton die südkoreanischen Teams mit 3:1-Siegen schlagen. So erreichte das japanische Team das Finale des Uber-Cup-Turniers.

Anzeige

Die Japanerinnen belegten erstmals seit 2014 wieder einen Platz im Finale durch Siege der Einzelspielerinnen Akane Yamaguchi und Nozomi Okuhara. Außerdem gewann auch das japanische Doppel Misaki Matsutomo und Ayaka Takahashi. Yamaguchi belegt auf der Weltrangliste den zweiten Platz und besiegte die Südkoreanerin Sung Ji Hyun mit 21-10 und 21-13 in 41 Minuten. So startet Japan bereits positiv im Siri Fort Sports Complex.

Das zweite Doppel, Yuki Fukushima und Sayaka Hirota, verloren ihr Spiel aber gegen Kim So Yeong und Shin Seung Chan mit 21-19 und 21-15. Doch die amtierende Weltmeisterin Okuhara besiegte Lee Jang Mi mit 21-9 und 21-15 im dritten Spiel und brachte Japan so die Führung. Die Olympiasiegerinnen Matsutomo und Takahashi konnte ihre Gegner Beak Ha Na und Lee Yu Rim mit 21-11, 17-21 und 21-14 besiegen.

Nun muss sich noch entscheiden, ob Japan im Finale am Samstag auf Thailand oder den Titelverteidiger China trifft. Wenn die Japanerinnen den Sieg holen, haben sie das Turnier das erste Mal seit 37 Jahren gewonnen. Außerdem spielen die Männer der japanischen Badmintonmannschaft am Freitag im Halbfinale des Thomas Cups gegen Dänemark. Und die ehemalige Nummer 2 der Weltrangliste Kento Momota muss im Einzelkampf gegen den Weltmeister Viktor Axelsen antreten.

Anzeige

Quelle Kyodo News

Anzeige
Anzeige