Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSportJapan besiegt Thailand im Uber Cup Badminton Finale

Japan besiegt Thailand im Uber Cup Badminton Finale

Die Japanerinnen siegten das erste Mal seit 37 Jahren wieder im Finale der Uber-Cup-Frauen Badminton-Meisterschaft.

Anzeige

Am Samstag besiegten die Japanerinnen die Thailänderinnen im Finale der Uber-Cup-Badminton-Meisterschaft und konnten sich so den ersten Sieg der Uber-Cup-Frauen seit 1981 sichern.

Die Thailänderinnen selbst standen überraschend im Finale, nachdem sie im Halbfinale am Freitag die chinesische Frauenmannschaft besiegten. Doch die Einzelsiege von Akane Yamaguchi und Nozomi Okuhara und dem Doppelsieg von Yuki Fukushima und Sayaka Hirota beendete das Finale mit 3:0 ohne eines der Spiele zu verlieren.

Die ehemalige Weltranglistenerste Yamaguchi eröffnete die Siegesserie der Japanerinnen mit einem 21:15, und 21:19 Sieg gegen die Weltmeisterin Ratchanok Intanon. Das Damendoppel Fukushima und Hirota besiegte die Thailänderinnen Jongkolphan Kititharakul und Puttita Supajirakul mit 21:18 und 21:12 in der zweiten Runde. In der dritten Runde besiegte die Einzelweltmeisterin die Thailänder Nitchaon Jindapol mit 21:12 und 21:9 bevor die Olympiasieger Misaki Matsutomo und Ayaka Takahashi diesen Platz einnehmen konnten.

Anzeige

Nozomi Okuhara sagte später, dass Japan seine zuverlässigen Veteranen in den Startlöchern hatte und so nur daran denken könnten, hart zu spielen. Allerdings dachten die Spielerinnen nicht darüber nach, dass sie Geschichte schreiben könnten. Stattdessen war das Gefühl, dass sie mit diesem Team dieses Jahr dort waren, um zu gewinnen.

Quelle Kyodo News

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel