Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSport in JapanJapan gewinnt Eröffnungsspiel des Rugby World Cup 2019

Japan legte eine beeindruckende Aufholjagd hin

Japan gewinnt Eröffnungsspiel des Rugby World Cup 2019

Am Freitag startete endlich die sehnsüchtig erwartete Rugby-WM in Japan. Das große Ereignis feierte den Startschuss natürlich mit einem spektakulären Eröffnungsspiel mit dem Gastgeber. Dabei schaffte Japan es sich gegen Russland durchzusetzen.

Anzeige

Das Spiel im Ajinomoto Stadium in Tokyo begann allerdings mit einem ziemlichen Albtraum für die Fans. In der vierten Minute gelang Kirill Golosnitskiy der erst Versuch und verschaffte die ersten russischen Punkte. Als wenn der schnellste Versuch in der Geschichte der Weltmeisterschaft schon nicht schlimm genug wäre, legte Landsmann Yury Kushnarev nach und sorgte für ein 7: 0. Japan ließ das nicht auf sich sitzen und startete eine beeindruckende Aufholjagd.

Nächster Gegner deutlich gefährlicher

Dank Kotaro Matsushima holte das japanische Team rasant auf. Geschickt nutzte er die schwache Verteidigung der Russen aus und setzte nach elf Minuten den ersten Versuch. Einen weiteren kurz darauf wertete der Schiedsrichter nach einem Videobeweis jedoch nicht. Trotzdem kam es noch kurz vor der Halbzeit zu einem weiterem erfolgreichen Versuch von Matsushima und das Team ging mit einem 12: 7 in die Pause.

LESEN SIE AUCH:  Rolling Sushi CNN-Spezial: Die Rugby-Weltmeisterschaft in Japan

Im zweiten Teil zeigte sich dann, dass die Luft bei den Russen raus war und sie machten zahlreiche Fehler. Matsushima war dagegen nicht aufzuhalten und machte in der 46. Minute den nächsten Versuch. Zuvor trieb Pieter „Lappies“ Labuschagne die japanischen Punkte in die Höhe und festigte die Führung. In der 68. Minute gab es dann nochmal abschließend Punkte durch Rikiya Matsuda, was dem japanischen Team am Ende einen Sieg von 30:10 einbrachte. Zusätzlich gilt Matsushima nun als erster Japaner, dem ein Hat-Trick gelang – also drei erfolgreiche Versuche hintereinander

Nachdem die Weltmeisterschaft erfolgreich gestartet ist, stehen sich diesen Samstag die beiden Favoriten Südafrika und Neuseeland gegenüber. Japan selbst muss erst am 28. September wieder auf das Feld. Dort erwartet sie der Favorit und gefährliche Gegner Irland.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Kyodo

  • Weitere Artikel zum Thema:
  • Rugby
Anzeige
Anzeige