Stats

Anzeige
Home News Sport Japans Rugby-Testspiele gegen England und Wales abgesagt

Aufgrund des Coronavirus müssen die Spiele abgesagt werden

Japans Rugby-Testspiele gegen England und Wales abgesagt

Eigentlich standen bei Japans Rugby-Mannschaft im Sommer hochkarätige Testspiele gegen Wales und England an. Was aber vorher schon befürchtet wurde, ist nun Gewissheit: Die Spiele wurden abgesagt.

Die Spiele sollten Japans erste Länderspiele seit der Ausrichtung der Rugby-Weltmeisterschaft 2019 sein, bei der die Brave Blossoms überraschend das Achtelfinale erreichten.

Ein Spiel gegen Wales, zwei gegen England

Jamie Josephs Mannschaft sollte am 27. Juni in Fukuroi in der Präfektur Shizuoka einen einmaligen Test gegen Wales bestreiten und am 4. Juli in Oita und am 11. Juli in Kobe gegen England, den Vize-Weltmeister der Rugby-Weltmeisterschaft, eine Serie von zwei Spielen bestreiten.

„Während sich viele Menschen darauf gefreut haben, unsere Nationalmannschaft spielen zu sehen, müssen die Testspiele gegen Wales und England im Juni und Juli leider abgesagt werden“, sagte Shigetaka Mori, Präsident der Japanischen Rugby-Fußballunion. „Vor allem aber denke ich, dass es für alle an der Zeit ist, zusammenzuarbeiten, um die Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern“, so Mori.

Alle Testspiele im Juli abgesagt

In einer Erklärung auf seiner Website sagte World Rugby, die Reise- und Quarantänebeschränkungen in mehreren Ländern sowie Bedenken hinsichtlich der Vorbereitungszeit der Spieler schlossen internationale Tests im Juli aus.

Der Dachverband sagte, er werde weiterhin mit den nationalen Gewerkschaften zusammenarbeiten, um zu bestimmen, ob die Tests wie geplant im Laufe des Jahres durchgeführt werden können.

Mehr zum Thema:
Japans Rugby-Trainer hofft auf Verschiebung der Testspiele auf den Herbst

„Alle Entscheidungen werden vollständig von den Reise-, Quarantäne- und Gesundheitsberatungen der nationalen Regierungen sowie vom Wohlergehen und der Unterbringung der Spieler abhängen“, sagte World Rugby.

Wunsch nach Verlegung der Testspiele

Englands Cheftrainer Eddie Jones sprach sich für die Verschiebung aus und hofft in Zukunft mit seiner Mannschaft nach Japan zurückkehren zu können. „Obwohl wir natürlich enttäuscht sind, dass unsere beiden Testspiele gegen Japan verschoben wurden, ist es unter den gegenwärtigen Umständen die richtige Entscheidung“, sagte Jones gegenüber der Website von England Rugby.

„Ich hoffe, dass es allen japanischen und englischen Rugby-Fans gut geht und wir freuen uns darauf, in Zukunft wieder auf einem Rugby-Spielfeld und zurück in Japan zu sein“.

kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here