Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSportKaoru Mitoma wird Japans Fußballer des Jahres 2022

Von der Japan Pro-Footballers Association gewählt

Kaoru Mitoma wird Japans Fußballer des Jahres 2022

Der bei Brighton & Hove Albion unter Vertrag stehende Fußballer Kaoru Mitoma wurde am Mittwoch von der Japan Pro-Footballers Association zum Spieler des Jahres 2022 gewählt.

Anzeige

Der 25-Jährige erzielte im März zwei späte Tore in der Qualifikation gegen Australien, die Japan zur Fußball-Weltmeisterschaft in Katar brachten. Außerdem stand er auch im Turnier selbst im Mittelpunkt. Dort bereitete er beim 2:1-Comeback-Sieg gegen Spanien in der Gruppenphase den Siegestreffer vor.

Mitoma nimmt bestechende Form mit nach Brighton

Mitoma war am Ende der letzten Saison bei Royal Union Saint-Gilloise in Belgien und in dieser Saison bei Brighton in der englischen Premier League in bestechender Form und wurde schnell zum Fanliebling.

LESEN SIE AUCH:  Hajime Moriyasu bleibt auch nach der Weltmeisterschaft Trainer der japanischen Fußballnationalmannschaft

„Ich wurde sowohl von den Spielern, die mit mir als Teamkollegen konkurrierten, als auch von denen, die mir als Gegner gegenüberstanden, hoch eingeschätzt, und ich kann nicht glücklicher sein“, sagte Mitoma in einer Videobotschaft.

Anzeige

„Mein Ziel ist es, dass die Mannschaft (Brighton) so gut wie möglich abschneidet, wir streben die ersten sechs Plätze an. Ich möchte mich auf Tore und Vorlagen konzentrieren und mein Bestes geben, um meiner Mannschaft zu helfen, jedes Spiel zu gewinnen.“

Die JPFA hat 1.654 männliche Mitglieder (Stand: 20. November), darunter Spieler der J1, J2 und J3-League sowie japanische Fußballspieler, die bei Profiklubs in Übersee unter Vertrag stehen.

Elf des Jahres dominiert von WM-Fußballern

Die beste Elf der JPFA wurde von Weltmeisterschaftsspielern dominiert, wobei Celtic-Stürmer Kyogo Furuhashi der Einzige war, der nicht für das Turnier in Katar ausgewählt wurde.

Daniel Schmidt (VV St. Truiden) wurde zum besten Torhüter gewählt, Ko Itakura (Borussia Mönchengladbach), Wataru Endo (VfB Stuttgart) und Takehiro Tomiyasu (FC Arsenal) bildeten die Dreierabwehr.

Daichi Kamada (Eintracht Frankfurt), Takefusa Kubo (Real Sociedad San Sebastián) und Ritsu Doan (SC Freiburg) bilden zusammen mit Mitoma die Viererkette im Mittelfeld, während Junya Ito (Stade Reims) und Takuma Asano (VfL Bochum) neben Furuhashi im Angriff agieren.

Der Celtic Glasgow-Neuzugang Tomoki Iwata wurde zum J1-Spieler des Jahres gewählt, nachdem er Yokohama F Marinos zum Titel in der J1-League geführt hatte.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel