Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan Koordinationskommission für Olympische Spiele nennt keinen Stichtag für Absage

Die Spiele sollen nach wie vor wie geplant stattfinden

Koordinationskommission für Olympische Spiele nennt keinen Stichtag für Absage

Der Vorsitzende der IOC-Koordinationskommission für die Olympischen Spiele in Tokyo sagte, es gebe keinen Stichtag, nach dem man die Olympischen Spiele auf jeden Fall absagen oder verschieben müsse. Zuvor hatten sich Überlegungen über einen Termin im Mai verbreitet, der als Stichtag angesehen werden solle.

John Coates, der sich nach seiner Rückkehr nach Australien in dieser Woche von den olympischen Geschäften in Europa in eine staatlich vorgeschriebene Selbstisolierung begeben muss, sagte dem Sydney Morning Herald: „Es wird alles am 24. Juli beginnen.“

Keine Frist für Verschiebung der Olympischen Spiele

Dick Pound, ein ehemaliger IOC-Vizepräsident, sagte im vergangenen Monat in einem Interview mit The Associated Press, dass sich Ende Mai als mögliche Frist für das IOC für einen Anruf bei den Olympischen Spielen in Tokyo abzeichnete.

Mehr zum Thema:
Japans Premierminister beruhigt bezüglich des Coronavirus und den Olympischen Spielen

Aber Coates, ein IOC-Vizepräsident und Leiter des australischen Olympischen Komitees, sagte der Zeitung in einem Telefoninterview aus der Schweiz, dass das IOC die Frist nicht anerkenne und er glaube, dass Pound auch davon abgewichen sei.

„Es war nie die Position des IOC. Es war die Idee von Dick. Es sind noch vier Monate Zeit“, sagte Coates der Zeitung am Montag.

Coronavirus verbreitet sich über gesamte Welt

Bei der Coronavirus-Pandemie sind mehr als 169.000 Menschen infiziert und 6.500 daran gestorben. Die COVID-19-Krankheit verursacht bei den meisten leichte oder mäßige Symptome, aber schwere Symptome sind bei älteren Menschen oder Menschen mit bestehenden Gesundheitsproblemen wahrscheinlicher. Mehr als 77.000 Menschen haben sich bisher davon erholt, vor allem in China, wo der Ausbruch Ende letzten Jahres begann. Obwohl China immer noch die meisten Infektionen aufweist, gibt es in einem Dutzend anderer Länder mehr als 1.000 Fälle, vor allem in Europa.

Coates war in Europa, als die australische Regierung die obligatorische zweiwöchige Selbstisolierung für alle Menschen beschloss, die nach dem Wochenende ins Land kamen.

Probleme bei der Qualifikation zu einigen olympischen Wettbewerben

Die jüngsten Einschränkungen, einschließlich des Verbots von Versammlungen mit mehr als 500 Personen, erfolgten nach der Absage des Großen Preises von Australien in Melbourne am Wochenende und der Aussetzung von Sportveranstaltungen und Großveranstaltungen in den vom Virusausbruch betroffenen Teilen der Welt.

Das hat zu Verschiebungen und Unsicherheiten bei der Qualifikation in einigen olympischen Sportarten geführt, obwohl die Organisatoren des IOC und Tokyo immer wieder erklärt haben, dass die Spiele wie geplant stattfinden werden.

„Die Schwierigkeit für diejenigen, die sich qualifiziert haben oder qualifizieren werden, besteht darin, dass sie keinen internationalen Wettbewerb mehr bekommen werden“, sagte Coates und fügte hinzu, dass einige Länder die Auswahl möglicherweise auf Zeitfahren oder frühere Leistungen stützen müssen.

Nationale Olympische Komitees treffen Vorbereitungen

Was die Athleten betrifft, die aus den betroffenen Ländern nach Japan reisen, sagte Coates, dass sich einige Nationale Olympische Komitees bereits vorbereiten.

„Die Chinesen sind wahrscheinlich am besten organisiert“, sagte er der SMH. „Die Chinesen sind in verschiedenen Teilen Europas, und das letzte, was ich gehört habe, ist, dass sie sie alle in einer Universität in Paris zusammenbringen, wo sie vollständig eingeschlossen sein werden, 600 von ihnen, und sie werden direkt aus der Isolation dort nach Japan gehen. Sie werden niemanden in ein Flugzeug setzen, der das Coronavirus hat. Sie sind im Grunde genommen alle unter Verschluss.“

Die Olympischen Spiele werden am 24. Juli eröffnet, gefolgt von den Paralympics am 25. August.

MA

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige