Kürzestes Rennen der Welt in Japan abgehalten

Anlässlich des nationalen Sporttages wurde in Japans Präfektur Oita das jährliche „Welt-kürzeste Sprint Rennen“ abgehalten.

Der 10-Meter-Lauf wird jedes Jahr in der Thermenstadt Beppu abgehalten. Dieses Jahr nahmen rund 170 Teilnehmer im Alter von vier bis 84 Jahren teil. Alle Teilnehmer versammelten sich in einer Grundschule im Ort und konnten ihren Wettstreit unter blauem Himmel genießen. Die Läufer wurden je nach Alter in 13 verschiedene Gruppen eingeteilt.

So sprinteten sie in ihren Gruppen, so schnell ihre Beine sie über die doch recht kurze Distanz trugen. Einige der Besucher grölten, als die Sprinter losliefen, bevor der Startschuss erfolgte. Andere Läufer hielten nicht hinter der Ziellinie an, sondern liefen einfach weiter. Ein Grundschüler war enttäuscht, dass er nicht gewonnen hat, versicherte aber, dass er im kommenden Jahr wieder dabei sein wird.

Der älteste Läufer, ein 84-jähriger Mann war erfreut, dass er den Sprintlauf mit so viele Menschen genießen konnte. Außerdem sagte er, dass sein täglicher 10 Kilometerlauf wohl bedeutet, dass Sport zu seiner Lebensweise geworden sei.

Quelle: NHK

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück