Stats

Anzeige
Home News Sport Nike Schuhe dürfen bei den Olympischen Spielen benutzt werden

Nike Schuhe dürfen bei den Olympischen Spielen benutzt werden

Das gab der Verband bekannt

World Athletics hat am Freitag entschieden, dass ein kürzlich vom US-Sportgerätehersteller Nike Inc. entwickelter Schuh bei den Olympischen Sommerspielen in Tokyo im Wettkampf eingesetzt werden kann.

Der Schuh, der von Nike als „Vaporfly“ vermarktet wird, besteht aus einer Kohlefaserplatte, die mit einer Schaumstoffschicht verschmolzen ist, die wie eine Feder wirkt und die Läufer angeblich bei jedem Schritt vorwärtstreibt.

Nike Schuh kann nun verwendet werden

Die neuen Regeln von World Athletics verbieten Schuhe mit Sohlen, die dicker als 4 Zentimeter sind und mehr als eine Platte haben – es sei denn, die zweite Platte hat nur die Funktion, Spikes am Schuh zu befestigen.

Mehr zum Thema: 
Sportliches Tokyo - Ein Jahr vor Olympia bringt sich die Metropole in Topform

Der Verband sagte auch, dass ab dem 30. April nur Schuhe, die seit mindestens vier Monaten auf dem freien Markt erhältlich sind, im Wettkampf verwendet werden dürfen. Damit können sich die Nikes für Tokyo 2020 qualifizieren.

Schuhe müssen frei erhältlich sein

„Es ist nicht unsere Aufgabe, den gesamten Sportschuhmarkt zu regulieren, aber es ist unsere Pflicht, die Integrität des Elite-Wettbewerbs zu bewahren, indem wir sicherstellen, dass die Schuhe, die von den Elite-Athleten im Wettbewerb getragen werden, keine unfaire Unterstützung oder Vorteile bieten“, sagte der Präsident der Leichtathletik-Weltmeisterschaft, Sebastian Coe.

„Zu Beginn des Olympischen Jahres glauben wir nicht, dass wir Schuhe ausschließen können, die schon seit geraumer Zeit allgemein erhältlich sind, aber wir können einen Schlussstrich ziehen, indem wir die Verwendung von Schuhen verbieten, die über das hinausgehen, was derzeit auf dem Markt erhältlich ist, während wir weitere Untersuchungen durchführen“.

Das Gremium sagte, dass es Beweise dafür gibt, dass die neuen Schuhe einen Leistungsvorteil bieten, und dass weitere Untersuchungen durchgeführt werden.

kyodo

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here