• News

Anzeige

Olympische Judoka Kaori Matsumoto gibt Rücktritt bekannt

Judo gehört zu Japans Nationalsportarten und gewann in den letzten Jahren deutlich an Beliebtheit. Gründe dafür waren unter anderem Judoka Kaori Matsumoto, die zweimal Medaillen bei den Olympischen Spielen abräumte. Nachdem es in den letzten Tagen bereits Gerüchte zu ihrem Rücktritt gab, bestätigte sie den nun offiziell.

Laut Matsumoto will sie sich vom Sport zurückziehen, da sie wegen ihres Kindes wohl den nötigen Kampfgeist nicht mehr besitzt. Bis vor kurzem trug Matsumoto noch den Beinamen Biest, der viele ihrer Gegner erzittern ließ. Nachdem sie 2012 in London Gold und 2016 in Rio de Janeiro Bronze in der Klasse 57 Kilo holte, legte sie eine kleine Pause ein.

Sie heiratete und bekam ein Kind. November 2018 trat sie dann wieder erstmals seit ihrer Pause bei einem nationalen Turnier an, mit verheerenden Ergebnissen. Schon in der ersten Runde musste sie sich der Konkurrenz geschlagen geben. Der Traum von den Olympischen Spielen 2020 rückte damit in weitere Ferne. Da es nach dem schlechten Ergebnis zu keinen weiteren Angaben zu ihrer Zukunft kam und ihr Team ein Treffen abhielt, erwarteten viele bereits ihren Rücktritt.

Matsumoto will die Menschen glücklich machen

Bei der Pressekonferenz am Donnerstag stellte sie nun deutlich klar, dass ihr Kind nun oberste Priorität habe und nicht mehr Judo. Weiter erklärte Matsumoto, dass ihr fehlender Kampfgeist das Ende der Karriere zeige und sie das Feld nun lieber der Konkurrenz überlasse. Ihre Fans tröstet sie damit, dass sie ihr Ziel als Judoka und ihren Traum erreichte und sie sich durch den Sport weiterentwickelte.

In der Zukunft will sie als Mitglied eines Promotionteams eines neuen Eisladens in Tokyo arbeiten, der nächste Woche öffnet. Laut eigenen Angaben hat Matsumoto die Menschen mit Judo zum Lächeln gebracht, nun will sie das mit Eis tun. Obwohl Matsumoto für ihr Können auf der Matte gefürchtet war, versteckt sich hinter Biest eine Frau, die ebenfalls für ihre freundliche und entspannte Art bekannt ist. Es ist demnach nicht verwunderlich, dass sie den Menschen etwas Freude bringen will.

Quelle: NHK

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Tsunami-Opfer dank Briefmarke endlich identifiziert

Der Tsunami, den das Tohoku-Erdbeben 2011 auslöste, kostete zahlreiche Menschen das Leben. Obwohl die Katastrophe schon mehr als acht Jahre her ist, gelten noch...

Kohlemuseum in Hokkaido geht in Flammen auf

Die kleine Insel Yubari in Hokkaido ist in erster Linie für seine beliebten Honigmelonen bekannt. In der Vergangenheit hingegen war vor allem der Kohleabbau...

Schüler findet in Kuji Fossil von einem Dinosaurier

Immer wieder finden Forscher in Japan Artefakte aus der Vergangenheit des Landes. Meisten dauert das jedoch ziemlich lange und benötigt vorab eine Menge Nachforschungen....

Auch interessant

50-Euro-Einkaufsgutschein für Wanamour.de zu gewinnen

Da heute Ostern ist, haben wir auch ein kleines Geschenk für euch. Mit etwas Glück könnt ihr einen 50-Euro-Einkaufsgutschein für den Onlineshop Wanamour.de gewinnen.Wanamour...

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück