Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan Olympische Spiele in Tokyo sollen mit Zuschauern stattfinden

Verschiebung ist keine Option

Olympische Spiele in Tokyo sollen mit Zuschauern stattfinden

Noch muss entschieden werden, ob bei den Olympischen Spielen in Tokyo Zuschauer dabei sein dürfen oder nicht. Die Vorsitzende des Organisationskomitees in Japan sagte allerdings in einem Interview, dass Zuschauer auf jeden Fall dabei sein werden.

Seiko Hashimoto hatte die Leitung des Organisationskomitees erst vor Kurzem übernommen und sprach auf einer Pressekonferenz über die aktuelle Situation der Spiele.

Kein Szenario für Olympische Spiele ohne Zuschauer

„Wenn wir über die Möglichkeit nachdenken, die Olympischen Spiele ohne Fans auf den Tribünen abzuhalten, werden sich die Athleten sicherlich fragen, warum es keine Fans nur für die Olympischen und Paralympischen Spiele gibt, wenn andere Wettbewerbe Zuschauer zulassen“, so Hashimoto.

LESEN SIE AUCH:  Die lange Liste der Pannen bei den Olympischen Spielen in Tokyo

Laut der Vorsitzenden gibt es kein Szenario für die Olympischen Spiele ohne Zuschauer auf der Tribüne, allerdings hängt die endgültige Entscheidung davon ab, ob die Infektionen mit dem Coronavirus unter Kontrolle gebracht werden können.

Hashimoto wies darauf hin, dass das Internationale Olympische Komitee im Juli 2020 beschlossen hatte, die Olympischen Spiele aufgrund der Pandemie auf dieses Jahr zu verschieben und betonte, dass eine erneute Verschiebung des Starts angesichts der zusätzlichen Ausgaben, die erforderlich wären, wahrscheinlich keine öffentliche Unterstützung finden würde.

„Die Verschiebung der Olympischen Spiele um ein Jahr hat zu hohen Ausgaben geführt, was natürlich zu Kritik geführt hat“, so Hashimoto. „Es würde eine enorme Menge an Energie erfordern, um die Entscheidung zu treffen, sie noch einmal zu verschieben. Ein solcher Schritt würde niemals die Unterstützung der japanischen Öffentlichkeit finden.“

Verschiebung auch beim IOC kein Thema

Sie fügte hinzu, dass weder das IOC noch das Internationale Paralympische Komitee etwas über eine weitere Verschiebung gesagt hätten.

Hashimoto bezog sich mit dieser Aussage auf Meinungsumfragen, in denen sich eine große Zahl von Befragten für eine Absage der Olympischen Spiele in Tokyo oder eine erneute Verschiebung des Sportereignisses aussprach.

„Die Unterstützung für die Durchführung der Olympischen Spiele wird erst dann zunehmen, wenn wir verschiedene Probleme im Zusammenhang mit der neuartigen Coronavirus-Pandemie beseitigen können, einschließlich der ernsthaften Belastung der medizinischen Versorgungsstruktur“, so die Vorsitzende des Organisationskomitees.

Die Frage der Zuschauer bei den Olympischen Spielen werde in der kommenden Woche bei einem Treffen von Offiziellen des Organisationskomitees und des IOC sowie der Stadtverwaltung von Tokyo und der japanischen Regierung diskutiert werden.

„Jeder möchte eine frühe Entscheidung über die Richtung, die in Bezug auf die Fans eingeschlagen werden soll, um Tickets und Hotelunterkünfte vorzubereiten“, so Hashimoto.

Anzeige
Anzeige