Anzeige
HomeNachrichten aus JapanSport in JapanOlympischer Medaillenspiegel - Japan freut sich über 5-mal Gold

Japan gewinnt sechs Medaillien

Olympischer Medaillenspiegel – Japan freut sich über 5-mal Gold

Seit letzten Freitag sind die Olympischen Spiele in Tokyo im vollen Gange und Japan kann sich bereit über die ersten Medaillen freuen.

Anzeige

Wie erwartet räumte Japan im Judo ordentlich ab. Im Superleichtgewicht der Männer holte Naohisa Takato das erste Gold für Japan. Bei den Frauen gewann Funa Tonaki in der Gewichtsklasse Silber, nachdem sie sich Distria Krasniqi aus dem Kosovo geschlagen geben musste.

Judo-Gold für Geschwisterpaar

In der Gewichtsklasse Halbleichtgewicht gab es hingegen eine kleine Überraschung. Ein Geschwisterpaar holte sich sowohl bei den Männern als auch bei den Frauen Gold. Bei den Frauen gewann Uta Abe und danach bei den Männern Hifumi Abe. Hifumi Abe sagte, dass der Sieg seiner Schwester ihn motiviert hat ins Finale zu kommen und sein Bestes zu geben.

LESEN SIE AUCH:  Japan formuliert kein klares Ziel hinsichtlich der Goldmedaillen bei den Olympischen Spielen

Eine weitere Goldmedaille für Japan gewann Yuto Horigome im Street Skateboard der Männer, das zum ersten Mal eine olympische Disziplin ist. Bei der Qualifikation war der 22-Jährige noch Sechster gewesen. Dementsprechend war die Freude groß über den Sieg.

Beim Schwimmen gibt es noch verhaltene Neuigkeiten. Bisher gewann nur Yui Ohashi Gold in den 400 Metern Lagen bei den Frauen. Sie freute sich besonders über den Sieg, da sie nicht mit einem Platz auf dem Podest gerechnet hatte. Ohashi konnte wegen Krankheit und Verletzungen lange nicht ihr volles Potenzial ausschöpfen.

Japan liegt im Medaillenspiegel auf Platz 2

Anzeige

Das 4×100 Meter Freestyle Team der Frauen, in dem auch Schwimmsuperstar Rikao Ikee ist, schaffte die Qualifikation nicht. Ikee freute sich aber allgemein an den Spielen teilnehmen zu können, da sie wegen ihrer Leukämie-Behandlung nicht gerechnet hatte, sich überhaupt zu qualifizieren.

Im allgemeinen Medaillenspiegel liegt Japan bisher auf Platz 2 mit sechs Medaillen. Auf Platz 1 liegt wenig überraschend China mit elf Medaillen, wovon sechs Gold sind. Die USA sind auf Platz 3 mit viermal Gold und zehn Medaillen insgesamt. Deutschland ist mit nur zweimal Bronze auf Platz 31.

Anzeige
Anzeige