• News
Home News Sport Paralympischer Fackellauf soll durch alle japanischen Präfekturen führen
Anzeige

Paralympischer Fackellauf soll durch alle japanischen Präfekturen führen

Das Organisationkomitee der Olympischen Spiele und der Paralympics 2020 in Tokyo kündigte am Freitag an, dass der paralympische Fackellauf durch alle 47 japanischen Präfekturen führen soll. Der Plan steht bereits seit einiger Zeit im Raum.

Die Organisatoren streben eine enge Zusammenarbeit mit den Regierungen der verschiedenen Präfekturen an. Auf diese Weise wollen sie die Vorfreude auf Olympia und die Paralympics im ganzen Land aufrechterhalten und befeuern.

Im Gegensatz zur olympischen Fackel darf die paralympische Flamme in mehreren Städten eines Gastlandes gleichzeitig entzündet werden. Obwohl diese Veranstaltungen an mehreren Orten gleichzeitig stattfinden, wäre es ein beispielloses Unterfangen, alle Teile Japans einzubeziehen.

Das Konzept des paralympischen Fackellaufs steht unter dem Titel „Share Your Light“ und soll das Ziel der Paralympics in Tokyo unterstreichen. Menschen mit Behinderungen müssen vollständig in die Gesellschaft integriert werden. Mut, Entschlossenheit, Inspiration und Gleichberechtigung sind die Schlagworte der Paralympics in Tokyo.

Zusammenkunft in Tokyo

Gemäß dem Plan entzünden Sportler die Fackeln an verschiedenen Orten und tragen sie durch die Präfekturen Chiba, Saitama und Shizuoka. Dort finden die meisten Veranstaltungen der Paralympischen Spiele statt.

In Stoke Mandevill, England, dem Entstehungsort des paralympischen Wettbewerbs findet eine separate Zeremonie statt. Zur gleichen Zeit treffen die Fackeln aus ganz Japan in Tokyo zusammen und werden auf einer gemeinsamen Route durch die Stadt getragen.

Die Organisatoren wünschen sich, dass jede Gemeinde den Standort und die Art der Präsentation selbst vorschlägt. In Beppu (Präfektur Oita) wird das „House of the Sun“, eine soziale Einrichtung, als möglicher Veranstaltungsort präferiert. Das Projekt gilt als Pionier in Bezug auf Sport für Behinderte in Japan.

Auch Kooperationen mit lokalen Festivals werden in Betracht gezogen. Die Fackeln können durch Laternen ersetzt werden, um Sportanlagen und Schulen für Menschen mit Einschränkungen in das Programm einzubeziehen. Das Komitee hofft, dass alle Präfekturen im kommenden Geschäftsjahr ihre Teilnahme zusagen.

Der paralympische Fackellauf beginnt nach der Schließung des olympischen Dorfes und endet mit der offiziellen Eröffnungsfeier der Paralympics am 25. August 2020. Ab diesem Tag wäre Tokyo die erste Stadt, die zum zweiten Mal die Sommerausgabe der Paralympics veranstaltet.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück