Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan Rugby: Japan ist vor dem Anpfiff der Weltmeisterschaft gut aufgestellt

Trotz Niederlage im letzten Testspiel gegen Südafrika

Rugby: Japan ist vor dem Anpfiff der Weltmeisterschaft gut aufgestellt

Der Cheftrainer von Japans Rugby-Nationalmannschaft sagte am Wochenende, dass die Mannschaft gut vorbereitet ist, um sein Ziel, ins Viertelfinale zu kommen, zu erreichen.

Bei einer Veranstaltung zum Auftakt der WM-Kampagne der Brave Blossoms in Tokyo sagte Jamie Joseph, dass sein gesamter Kader auf das Spiel gegen Russland am 20. September vorbereitet ist.

Brave Blossoms gut vorbereitet für die Weltmeisterschaft

„Wir sind körperlich und geistig gut vorbereitet“, sagte Joseph. „Unsere Spieler, unsere Trainer, sind vollkommen aufeinander abgestimmt. Wir verstehen, was unsere Rollen sind, ob es sich um den Trainerstab oder das medizinische Personal oder die Spieler handelt.“

Nachdem Japan im vergangenen Monat den Pacific Nations Cup gewonnen hatte, beendete das Land seine WM-Vorbereitungen mit einer 7:41-Niederlage gegen Südafrika am Freitag. Das zeigt allerdings, dass die Kluft zwischen den Brave Blossoms und den Rugby-Elite-Nationen immer noch besteht.

Spiel gegen Südafrika war eine ideale Probe für die Rugby-Weltmeisterschaft

Der Trainer sagte, der Test gegen die Springboks im Kumagaya Rugby Stadium habe seiner Mannschaft die ideale Probe für die WM in Japan geliefert.

„Ich dachte, es war genau die Art von physischem Match, die wir nach dem Pacific Nations Cup brauchten, und offensichtlich ein Schritt nach oben“, so der Nationaltrainer „Die größte Lektion für uns ist, dass sie uns bestrafen und Punkte sammeln, wenn wir einen kleinen Fehler gegen ein Eliteteam machen.“

Mehr zum Thema:
Japanische Städte richten Fanzonen zur Rugby-Weltmeisterschaft ein

Angesichts der starken Favoritenrolle von Irland, Platz 2 an der Spitze von Pool A, ruhen die Hoffnungen Japans höchstwahrscheinlich darauf, dass das Land am 13. Oktober in Yokohama gegen Schottland siegt.

Joseph sagte, dass er und seine Spieler die Bedeutung einer starken Leistung bei der Weltmeisterschaft vom 20. September bis 2. November kennen, um das Interesse der japanischen Öffentlichkeit am Rugby aufrechtzuerhalten.

„Wir wollen alle stolz machen … und wir werden unser Bestes geben, um sicherzustellen, dass dies geschieht.“

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Wir wollen unser Können ausspielen

Kapitän Michael Leitch wiederholte die Ansichten des Trainers und sagte, das Team sei bereit, seinen Spielplan auszuführen, nachdem alle Kästchen im Vorfeld des Turniers angekreuzt worden seien.

„Wir haben uns auf unser Ziel, das Viertelfinale zu erreichen, gut vorbereitet. Wir wollen nur ein Spiel nach dem anderen an der Weltmeisterschaft teilnehmen und unser Können voll ausspielen“, so Leitch.

Quelle: Kyodo

  • Lesen Sie mehr zum Thema:
  • Rugby
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige