Stats

Anzeige
Home News Sport in Japan Sonderregelungen für Einreise zu Olympischen Spielen 2021

Zuschauer müssen nicht in Quarantäne

Sonderregelungen für Einreise zu Olympischen Spielen 2021

Wie die Olympischen Spiele im nächsten Jahr in Tokyo in Zeiten der Pandemie aussehen könnten, ist in Japan weiter ein spannendes Thema. Eine große Frage sind dabei die Zuschauer.

Momentan müssen alle Menschen aus dem Ausland, die nach Japan einreisen, danach in eine 14-tägige Quarantäne. Die Regierung erwägt jedoch, Besucher aus Übersee, die im nächsten Sommer an den Olympischen und Paralympischen Spielen in Tokyo teilnehmen werden, von der Regelung auszunehmen.

Keine Quarantäne, aber strenge Überwachung

Obwohl die Regierung noch nicht entschieden hat, ob sie Zuschauern aus dem Ausland die Teilnahme an den Sommerspielen erlaubt, werden sie sich im Falle einer Genehmigung wahrscheinlich vor der Abreise mehrfach negativ auf das COVID-19-Virus testen und ihren Zustand nach der Einreise nach Japan überwachen lassen müssen, so die Quellen.

Mehr zum Thema:  Olympische Spiele in Tokyo offiziell verschoben

Doch im Gegensatz zu ausländischen Athleten und Mitarbeitern, für die die Regierung ebenfalls eine Lockerung der Einreisebeschränkungen plant, werden die Zuschauer angesichts der Schwierigkeiten bei der Einschränkung ihrer Bewegungsfreiheit öffentliche Verkehrsmittel benutzen dürfen.

Die Vorschläge werden am Donnerstag auf einer Sitzung der Zentralregierung und der Stadtregierung von Tokyo sowie des Organisationskomitees von Tokyo diskutiert.

Selbst wenn die Teilnahme von Zuschauern aus Übersee genehmigt wird, wird die Regierung weiter darüber nachdenken, ob denjenigen, die aus Ländern ankommen, in denen die Fallzahlen steigen, die Einreise gestattet werden soll.

Für Athleten ebenfalls Sonderregelungen bei Olympischen Spielen

Von den Olympia-Organisatoren wird erwartet, dass sie ihre Entscheidung über die Anzahl der Zuschauer, die zu den Spielen zugelassen werden, bis etwa zum Frühjahr treffen.

Die Regierung plant bereits, ausländischen Athleten und Mitarbeitern, auch aus Ländern und Regionen, für die Japan Einreiseverbote verhängt, die Einreise zu gestatten, sofern sie nachweisen können, dass sie negativ auf das Virus getestet wurden, und sofern sie während ihres Aufenthalts ausreichende Vorsichtsmaßnahmen treffen.

Die Athleten können auch während der zweiwöchigen Quarantänezeit an internationalen Wettkämpfen teilnehmen oder an Trainingslagern teilnehmen, wenn alle Bedingungen erfüllt sind, wobei für japanische Athleten, die aus dem Ausland zurückkehren, dieselben Regeln gelten.

Die Regierung plant, die Einführung des Sondersystems vorzuziehen, das nach der Sitzung am Donnerstag in Kraft treten soll, falls es genehmigt wird, um den Athleten bei der Vorbereitung auf die Spiele zu helfen, so die Quellen.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren