Stats

Anzeige
Home News Sport Takefusa Kubo wechselt vom FC Tokyo zu Real Madrid

Takefusa Kubo wechselt vom FC Tokyo zu Real Madrid

Das japanische Fußballtalent wechselt zu Real Madrid

Es war bereits seit längerem bekannt, dass Japans Mittelfeld-Talent Takefusa Kubo (18) nach Europa wechseln wird. Nun wurde der neue Arbeitgeber des auch als „japanischer Messi“ genannten Talentes bekannt.

Niemand Geringeres als der spanische Topclub Real Madrid hat sich die Dienste des Talentes gesichert. Der bei den Urawa Red Diamonds und FC Barcelona ausgebildete offensive Mittelfeldspieler, der auch als hängende Spitze spielen kann wechselt nach neuesten Meldungen ablösefrei in die spanische Hauptstadt. Die Vertragslänge beläuft sich auf fünf Jahre.

Für die zweite Mannschaft vorgesehen

Kubo ist zunächst für die zweite Mannschaft von Real Madrid vorgesehen, damit er so schnell wie möglich sich aklimatisiert und für die erste Mannschaft empfehlen kann.

Laut einem Bericht der Madrid-nahen Fußballzeitung Marca kassiert Kubo ein Jahresgehalt von 1,2 Millionen Euro. In japanischen Newsseiten ist vom doppelten Salär die Rede.

Der Mittelfeld-Akteur feierte am 04.06. seinen 18. Geburtstag und feierte dies bereits mit einem Kurzeinsatz der Blue Samurai, als er bei einem Freundschaftsspiel gegen El Salvador eingewechselt wurde.

Man darf gespannt sein, ob Kubo den Erwartungen des „japanischen Messi“ gerecht wird und sich im europäischen Fußball etablieren wird.

Mehr zum Thema:
Blue Samurai: Kensuke Nagai mit Doppelpack gegen El Salvador

Takefusa Kubo steht im Copa America-Kader

Aktuell verweilt das Mittelfeld-Talent mit der japanischen Nationalmannschaft in Südamerika. Japan ist neben Katar als Gastland eingeladen worden. Grund dafür ist laut offiziellen Meldungen der Turniermodus. Der Copa America-Verband Conmebol besteht lediglich aus 10 Mitgliedern, was für ein Turniermodus in der Form eine unzureichende Zahl ist. So werden Mannschaften eingeladen, die geografisch nichts mit Südamerika zu tun haben. Japan war 1999 die erste Mannschaft, die zum Turnier eingeladen wurde.

Quelle: tm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück