Anzeige
HomeNachrichten aus JapanStart des Olympischer Fackellaufs in Japan wird ohne Zuschauer stattfinden

Auch auf der Strecke sollen nur wenige Menschen zuschauen

Start des Olympischer Fackellaufs in Japan wird ohne Zuschauer stattfinden

Am 25. März findet die Feier zum Start des olympischen Fackellaufs in der Präfektur Fukushima statt, allerdings ohne Zuschauer.

Anzeige

Laut Quellen im Organisationskomitee in Tokyo wurde entschieden, dass bei der Eröffnungsfeier nur Teilnehmer und Ehrengäste teilnehmen dürfen, um das Infektionsrisiko so klein wie möglich zu halten.

Keine prominenten Läufer während des Fackellaufs dabei

Nach der Zeremonie im Fußball-Trainingszentrum J-Village werden etwa 10.000 Läufer die Flamme vor der Eröffnung der Olympischen Spiele am 23. Juli durch die 47 Präfekturen des Landes tragen.

LESEN SIE AUCH:  Olympische Spiele in Tokyo werden ohne Zuschauer aus dem Ausland stattfinden

Das Trainingszentrum diente als Stützpunkt im Kampf gegen die Atomkatastrophe, die durch das massive Erdbeben und den darauffolgenden Tsunami am 11. März 2011 ausgelöst wurde. Es wurde als Startpunkt des Staffellaufs ausgewählt, um die Erholung der Region Tohoku von den Katastrophen zu zeigen.

Letzten Monat veröffentlichte das Komitee eine Reihe von Infektionsschutzmaßnahmen für den 121-tägigen Fackellauf. Zudem wurden Fans gebeten, nicht in die Präfekturen zu reisen und Abstand zu anderen Zuschauern zu halten.

Spiele ohne Zuschauer aus dem Ausland

Anzeige

Bereits vergangene Woche wurden einige prominente Fackelträger vom Lauf ausgeschlossen, aus Angst, dass sie viele Zuschauer anlocken würden.

Die Olympischen Spiele sollen im Juli abgehalten werden, am Mittwoch hat sich die japanische Regierung allerdings dazu entschlossen, keine Zuschauer aus dem Ausland zu den Spielen zuzulassen.

Ob Zuschauer aus dem Inland zugelassen werden und wenn ja, wie viele, soll im April entschieden werden.

Anzeige
Anzeige