• Japan News
  • Kazé Anime Nights
Anzeige
Home News Taifun Faxai beschädigt mehr als 500 Schulen in Chiba

Taifun Faxai beschädigt mehr als 500 Schulen in Chiba

Einige Schulen haben immer noch keinen Strom

Der Taifun Faxai hat Japan mittlerweile schon seit mehren Tagen verlassen und viel Chaos hinterlassen. Während viele Haushalte in Chiba nach wie vor keinen Strom hatten, startete nun für die Kinder wieder die Schule. Allerdings hat es ebendiese Einrichtungen ebenfalls stark getroffen und mehr als 500 öffentliche Schulen sind beschädigt.

Wie Kyodo News bekannt gab, sind 548 öffentliche Schulen von der Grundschule bis zur High School von den Schäden betroffen. Das sind ungefähr 40 Prozent aller öffentlichen Bildungseinrichtungen in der Region. Die Schwere der Schäden durch den Taifun ist dabei unterschiedlich und es sind Hauptgebäude und andere Einrichtungen gleichermaßen betroffen. In der Stadt Chiba alleine erlitten 70 Prozent der Schulen, insgesamt also 130, Schaden. Eine Schule im Stadtbezirk Mihama in Chiba verlor das komplette Dach der Turnhalle.

Mehr zum Thema:
Taifun Faxai zeigt Probleme mit dem Stromnetz in Japan auf

Reparaturen können bis zu 6 Monate dauern

Schulleiter Shinji Okada erklärte, dass sie für die Reparaturen vermutlich zusätzlich finanzielle Mittel benötigen und dass die Reparaturen bis zu sechs Monate dauern können. Bestimmte Events wie Sportturniere, Kunstfestivals und die Abschlusszeremonie müssen deswegen vermutlich an einem anderen Ort stattfinden. Die Junior High School in der Stadt Minamiboso kämpfte aufgrund des Taifuns mit eingestürzten Wänden der Sporthalle, vier komplett unbrauchbaren Klassenräumen und zahlreichen zerstörten Fenstern.

So wie ihnen geht es ebenfalls zahlreichen anderen Schulen und aktuell kann noch keiner sagen, wie hoch der Gesamtschaden ist. Ein Beamter des Bildungsausschuss von Minamibosos erklärte bereits, dass sie wieder Strom haben. Viele Schulen sind durch den Taifun jedoch weit von einem perfekten Zustand. Die Stadt hat damit noch Glück, denn in anderen Orten gibt es seit dem 9. September nach wie vor kein Strom, weswegen einige Schulen weiterhin geschlossen bleiben müssen.

MS

Anzeige
Anzeige

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Japan erleben

Korea erleben

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück