• News

Anzeige

Taxifahrten werden ab April in Kyoto günstiger, aber nur für Kurzstrecken

Das Verkehrsministerium in Japan versucht durch eine Anpassung des Tarifsystems die Arbeitsbedingungen von Taxifahrern in Kyoto zu verbessern. Augenscheinlich werden Fahrten so günstiger, aber nur wenn es sich um eine Kurzstrecke handelt.

Anfang April wurden die Preise für eine Taxifahrt in Kyoto gesenkt, allerdings nur für Kurzstrecken. Anstelle der üblichen zwei Tarifsysteme für kleine und mittlere Taxis hat das Verkehrsministerium diese in eine Kategorie zusammengefasst.

Die Idee dahinter ist es, Touristen zu ermutigen mehr Taxifahrten zu unternehmen und so durch höhere Einnahmen eine Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Fahrer herbeizuführen.

Der Startpreis für die ersten 1,2 Kilometer liegt nun zwischen 410 Yen (circa 3 Euro) und 450 Yen (circa 3,40 Euro). Nach dem alten Tarif lag der Fahrpreis für die ersten 1,7 Kilometer zwischen 550 Yen (etwa 4,20 Euro) und 610 Yen (circa 4,60 Euro) für kleine Taxis.

Längere Strecken werden teurer

Nach dem neuen Tarif wird die Fahrt allerdings nach 1,2 Kilometern deutlich teuer, dann kommen pro 255 Meter 80 Yen (circa 0,60 Euro) dazu. Im alten System waren es nach 347 Metern 80 Yen mehr.

Eine Fahrt vom JR-Bahnhof Kyoto zum Kiyomizudera-Tempel, der ungefähr 8,6 Kilometer entfernt liegt, kostet so 400 Yen (circa 3 Euro) mehr.

Der neue Tarif wird in Kyoto und im südlichen Teil von Kyoto verwendet. Insgesamt haben sich 38 Taxiunternehmen mit 4.272 Fahrzeugen für das neue System beworben.

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Japanerin stirbt bei Anschlägen in Sri Lanka

Am Sonntag erschütterten mehrere Anschläge Sri Lanka und kosteten Hunderte Menschen das Leben. Unter ihnen befinden sich zahlreiche Touristen aus der ganzen Welt. Nun...

Japanische Großunternehmen wollen 2020 weniger Hochschulabsolventen einstellen

Japanische Großunternehmen sind immer weniger bereit, im Geschäftsjahr 2020 Hochschulabsolventen einzustellen.In einer Umfrage der Presseagentur Kyodo äußerten sich Firmen, darunter Toyota, Sony und Mizuho...

Japanisches Resort besitzt schwerste Badewanne der Welt

Am Montag zeichnete Guinness World Records eine goldene Badewanne mit dem Titel „schwerste Badewanne der Welt“ aus.Die sich in Sasebo befindende Wanne besitzt ein...

Auch interessant

Bilder der Eröffnung von Naruto & Boruto Shinobi-Zato

Der Nijigen-no-Mori-Themen-Park in Awaji in der Hyogo-Präfektur eröffnete seinen "Naruto & Boruto Shinobi-Zato"-Themenbereich. Natürlich war dieser sofort gut besucht und es wurden reichlich Fotos...

Naruto-Themenpark in der Präfektur Hyogo eröffnet

Im November wurde der Naruto und Boruto Themenpark angekündigt, der nun seine Tore für die Besucher geöffnet hat.Der neue Parkabschnitt “NARUTO & BORUTO SHINOBI-ZATO”,...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück