Anzeige
HomeNachrichten aus JapanTechnikSubaru stellt Elektroauto für den weltweiten Verkauf vor

Erstes Modell für den Weltmarkt

Subaru stellt Elektroauto für den weltweiten Verkauf vor

Der japanische Automobilkonzern Subaru hat ein Elektroauto vorgestellt, das bis Mitte 2022 in Japan, Euro, den USA und China auf den Markt kommen soll.

Anzeige

Entwickelt wurde der „Solterra“ zusammen mit Toyota. Er soll das Ziel des Konzerns unterstreichen, von Verbrennungs- und Hybridantrieben zu emissionsfreien Mobilität überzugehen.

Subaru will die Zusammenarbeit mit Toyota vertiefen

Tomomi Nakamura, CEO von Subaru, sagte auf einer Pressekonferenz: „Da der Markt für Elektrofahrzeuge noch nicht ausgereift ist, werden wir die Zusammenarbeit mit Toyota vertiefen.“ Toyota ist der größte Aktionär des Konzerns.

LESEN SIE AUCH:  Subaru will ab Mitte der 2020er autonome Autos der Stufe 2 auf den Markt bringen

Das Unternehmen verkauft seit 2009 ein Elektroauto auf dem japanischen Markt, aber der „Solterra“ ist der erste Versuch, ein vollelektrisches Modell weltweit zu vermarkten.

Reichweite je nach Antriebsart zwischen 460 und 530 Kilometern

Das Auto hat eine Reichweite von ca. 460 Kilometern mit einer Akkuladung, das Modell mit Zweiradantrieb soll auf 530 Kilometer kommen.

Anzeige

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Anzeige

Das Modell mit Allradantrieb verfüge über ein Fahrzeugstabilisierungssystem, das die Geländegängigkeit des SUV verbessere, so der Automobilhersteller.

Einen empfohlenen Verkaufspreis für das neue Modell hat der Konzern noch nicht bekanntgegeben. Auch die angestrebte Stückzahl ist noch geheim.

Anzeige
Anzeige