Anzeige
HomeNachrichten aus JapanTemperaturen in Japan steigen zum ersten Mal auf über 40 Grad im...

Ungewöhnlich heißer Sommer vorhergesagt

Temperaturen in Japan steigen zum ersten Mal auf über 40 Grad im Juni

Zwar warnte die Wetteragentur in Japan vor einem sehr heißen Wochenende, doch die Temperaturen stiegen teilweise deutlich höher als vorhergesagt.

Anzeige

In Isesaki, in der Präfektur Gunma, etwa 85 Kilometer von Tokyo entfernt, wurden am Samstagnachmittag eine Temperatur von 40,2 Grad gemessen. Damit wurde die bisherige Höchsttemperatur im Juli, die 2011 gemessen wurde, um 0,4 Grad überschritten.

Japans Sommer bringt in diesem Jahr ungewöhnlich hohe Temperaturen

Im Zentrum von Tokyo stiegen die Temperaturen am Samstag auf 35,4 Grad. Damit wurde die 35 Grad-Marke so früh wie noch nie seit Beginn der Aufzeichnung im Jahr 1875 in der japanischen Hauptstadt geknackt.

LESEN SIE AUCH:  Japans Sommer wird heiß und regnerisch

Die JMA warnt in ihrer aktuellen Wettervorhersage für die kommenden drei Monate davor, dass der Sommer in Japan aufgrund des Klimawandels und dem Wetterphänomen La Nina heißer als gewöhnlich sein wird.

Die Vorhersagte weckt die Befürchtung, dass die Energieversorgung des Landes Probleme bekommen wird. Erst vor wenigen Tagen haben die Behörden die Menschen dazu aufgerufen, Strom zu sparen, um mögliche Versorgungsprobleme im September zu verhindern.

Anzeige

Da die Temperaturen allerdings deutlich ansteigen, bereits am Freitag wurden in Nagano 35,1 Grad und in Takada 36,7 Grad gemessen, nutzen viele Menschen vermehrt Klimaanlagen, um sich Abkühlung zu verschaffen.

In der vergangenen Woche wurden laut der Behörde für Brand- und Katastrophenschutz landesweit 1.337 Menschen mit einem Hitzschlag in ein Krankenhaus eingeliefert.

Regenzeit könnte ungewöhnlich früh enden

Die zweiwöchige Vorhersage der Wetterbehörde für die Region Kanto-Koshin zeigt sonniges Wetter und hohe Temperaturen für die gesamte nächste Woche, einige Meteorologen vermuten, dass die Regenzeit in diesem Jahr außergewöhnlich früh enden wird.

Normalerweise beginnt die Regenzeit Anfang Juni und dauert auf dem Festland bis Mitte Juli. Das früheste aufgezeichnete Ende der Regenzeit in der Region Kanto-Koshin war der 29. Juni 2018. Im vergangenen Jahr dauerte die Regenzeit in der Region vom 14. Juni bis zum 16. Juli und begann damit später als üblich.

Anzeige
Anzeige