Anzeige
HomeNachrichten aus JapanTestfahrt auf der Shinkansen-Strecke Nagasaki von Einheimischen gefeiert

Strecke wird im September in den Betrieb genommen

Testfahrt auf der Shinkansen-Strecke Nagasaki von Einheimischen gefeiert

Am 10. Mai begannen Testfahrten des Shinkansen auf der Nagaski-Strecke der Kyushu-Linie, die am 23. September ihren Dienst aufnehmen soll.

Anzeige

An jeder Station, an der der Hochgeschwindigkeitszug der Serie N700S (Kamome) auf der Nishi Kyushu Linie zum ersten Mal hielt, jubelten die Anwohner dem Zug zu.

Shinkansen von Einheimischen begrüßt

Nach Angaben der japanischen Behörde für Eisenbahnbau, -transport und -technologie werden während der Testfahrten Gleise und Ausrüstungen wie Verkehrssignale überprüft.

LESEN SIE AUCH:  Neuer Shinkansen in der Präfektur Nagasaki angekommen

Während der Testfahrten wird die Geschwindigkeit des Shinkansen schrittweise von 30 km/h auf 260 km/h erhöht werden. Geplant sind drei Hin- und Rückfahren pro Tag zwischen dem Bahnhof Takeoonsen in der Stadt Takeo und dem Bahnhof Nagasaki in der gleichnamigen Stadt.

Anzeige

Nach Angaben der Behörde sollen die Tests insgesamt 15 Tage lang bis zum 16. Juni durchgeführt werden.

Am 10. Mai verließ der Zug den Bahnhof Shin-Omura in Omura, einer Stadt in der Präfektur Nagasaki und fuhr zum Bahnhof Nagasaki zurück.

Etwa 250 Menschen begrüßten den Zug im Bahnhof von Nagasaki und schwenkten Fahnen mit der Aufschrift: „Willkommen, Kamome“. Sota Torigoe.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von YouTube, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

Inhalt laden

Unterschiedliche Spurweiten

Von der 143 Kilometer langen Strecke, die den Bahnhof Hakata in der Stadt Fukuoka mit dem Bahnhof Nagasaki verbindet, wurde für den 66 km langen Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Takeoonsen und Nagasaki die Standardspurweite des Sanyo Shinkansen verwendet.

Kyushu Railway hatte ursprünglich geplant für die Strecke nach Nagasaki Züge mit veränderter Spurweite einzuführen, diesen Plan aber aufgegeben.

Die Spurweite für den Abschnitt zwischen den Bahnhöfen Shin-Tosu und Takeoonsen in der Präfektur Saga, deren Bau noch nicht begonnen wurde, ist noch nicht festgelegt. Daher müssen die Reisenden am Bahnhof Takeoonsen zwischen den neuen Zügen und den herkömmlichen begrenzten Expresszügen umsteigen, wenn der Betrieb auf der Strecke im September aufgenommen wird.

Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neuste Artikel