• News
  • Podcast
Home News Tibeter in Japan demonstrieren gegen die Unterdrückung in China
Anzeige

Tibeter in Japan demonstrieren gegen die Unterdrückung in China

Die tibetischen Einwohner in Japan haben am Sonntag in der japanischen Hauptstadt Tokyo gegen die Unterdrückung der Tibeter in China demonstriert.

Rund 150 Tibeter marschierten mit Freunden und Unterstützern durch die Straßen der Stadt und riefen dabei „Freiheit für Tibeter“. Ihre Forderung untermauerten sie mit Fahnen und Plakaten.

Ein Demonstrant sagte gegenüber den Medien, er wolle, dass mehr Menschen in Japan auf das Problem der Tibeter aufmerksam werden.

Einige Nationen und internationale Menschenrechtsgruppen werfen Peking vor, Tibeter zu unterdrücken und dass die Religionsfreiheit stark eingeschränkt sei.

Die Lage in Tibet ist sehr angespannt, zuletzt kam es 2012 zu starken Unruhen, bei dem sich Tibeter selbst verbrannten. Die chinesische Polizei und das Militär ist in Tibet stark vertreten. Die Bevölkerung steht unter ständiger Kontrolle und wird unterdrückt. So ist es streng verboten, den aktuellen Dalai Lama zu erwähnen oder Bilder von ihm zu besitzen. Neben der Kontrolle und Unterdrückung beklagen Menschenrechtsorganisationen immer wieder, dass es keine Religion- und Pressefreiheit sowie eine strenge Geburtenkontrolle und Hinrichtungen in Tibet gibt.

Quelle: NHK, Wikipedia

Rolling Sushi - der Japan-Podcast von Sumikai

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück