Anzeige
HomeNachrichten aus JapanTohoku Shinkansen wird schneller

7 Jahre Bauzeit wegen 5 Minuten schnellerer Reisezeit

Tohoku Shinkansen wird schneller

Der Tohoku Shinkansen, der von JR East betrieben wird, soll noch schneller an sein Ziel ankommen.

Anzeige

Der Zug fährt die Strecke von Tokyo nach Aomori und soll bald konstant 320 km/h fahren.

Shinkansen soll Vollgas auf der gesamten Strecke fahren

Zurzeit fährt der Shinkansen auf dem letzten Streckenabschnitt, von Morioka, Iwate, bis zum Bahnhof Shin-Amomri mit 260 km/h. Nach den neuen Plänen von JR East soll der Zug dort auch seine maximale Geschwindigkeit fahren.

LESEN SIE AUCH:  JR East stellt Rail Pass nur für ausländische Einwohner vor

Um den Plan umzusetzen, müssen auf 24 Streckenabschnitten allerdings einige Bauarbeiten durchgeführt werden. Insbesondere muss die dadurch entstehende Lärmbelästigung verringert werden.

Nach Angaben von JR East werden die Bauarbeiten sieben Jahre dauern, bis der Shinkansen auch auf den letzten Streckenabschnitt Vollgas geben kann.

Vorhaben fehlt wirtschaftliche Rechtfertigung

Anzeige

Es stellt sich allerdings die Frage, warum JR East dieses Vorhaben überhaupt umsetzt, insbesondere in einer Zeit, in der das Unternehmen durch die Pandemie mit einigen wirtschaftlichen Problemen, die durch eine Reiseflaute verursacht wird, zu kämpfen hat.

Die Fahrzeit verringert sich durch den Ausbau nämlich nur um 5 Minuten, ob das 7 Jahre Bauzeit wirtschaftlich rechtfertigt, wird von Experten bezweifelt.

Anzeige
Anzeige