Stats

Anzeige
Home News Tokyo ist die drittteuerste Stadt der Welt

Peking für Fachkräfte weiterhin am teuersten

Tokyo ist die drittteuerste Stadt der Welt

Japans Hauptstadt Tokyo wurde im jährlichen Ranking des S-Unternehmens Mercer als drittteuerste Stadt der Welt für ausländische Fachkräfte eingestuft.

Damit sind die Lebensunterhaltungskosten in Tokyo günstiger geworden, die Metropole wurde im letzten Jahr auf den zweiten Platz eingestuft. Die teuerste Stadt weltweit ist laut des Rankings weiterhin Hongkong.

Aschgabat löst Tokyo als zweitteuerste Stadt der Welt ab

Die zweitteuerste Stadt der Welt ist nun Aschgabat in Turkmenistan, auf Platz vier ist Zürich gerückt, gefolgt von Singapur und New York. Auf Platz 7 ist Shanghai, gefolgt von Bern, Genf und Peking.

Mehr zum Thema:
Exotische Gaumenfreuden aus Tokyo, Kroatien, Puerto Rico und Co., die auf der Zunge zergehen

Für das Ranking werden die Kosten in mehr als 200 Kategorien an jedem Standort gemessen, einschließlich Unterkunft, Transport, Lebensmittel, Kleidung, Haushaltswaren und Unterhaltung. New York wird als Basisstadt für alle Vergleiche verwendet und Währungsbewegungen werden gegenüber dem US-Dollar gemessen.

Mercer sammelte die Daten im März, obwohl das Unternehmen angab im April und Mai weitere Analysen zur Verfügbarkeit von Waren durchgeführt zu haben, um die Preisgestaltung aufgrund der Pandemie zu überprüfen.

Pandemie hat sich auf die Lebensunterhaltskosten ausgewirkt

lya Bonic, Karriere-Präsident und Leiter der Mercer-Strategie, sagte in einer Pressemitteilung, dass sich die Pandemie auf die Lebenshaltungskosten ausgewirkt habe. „Grenzschließungen, Flugunterbrechungen, Zwangsquarantäne und andere kurzfristige Störungen haben sich nicht nur auf die Kosten für Waren und Dienstleistungen, sondern auch auf die Lebensqualität der Städte ausgewirkt“, so Bonic.

Die weltweit billigste Stadt ist laut des Rankings Tunis in Tunesien. Knapp dahinter liegen Windhoek in Namibia auf Platz 208 und Taschkent in Usbekistan und Bischkek in Kirgisistan, die sich auf Platz 206 der Rangliste platzierten.

  • Lesen Sie mehr zum Thema:
  • Tokio
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige