Stats

Anzeige
Home News Tokyo One Piece Tower wird Ende Juli geschlossen

Maßnahmen gegen Infektionen machen den Betrieb schwierig

Tokyo One Piece Tower wird Ende Juli geschlossen

Der Tokyo One Piece Tower wird am 31. Juli seine Tore schließen, teilten die Betreiber mit.

Zwar hat Tokyo alle Beschränkungen für Unternehmen vergangenen Monat aufgehoben, trotzdem ist der Indoor-Themenpark noch geschlossen.

Maßnahmen gegen Infektionen machen Betrieb schwierig

Auf der offiziellen Webseite heißt es: „Nachdem der Ausnahmezustand aufgehoben und verschiedene Maßnahmen ergriffen wurden, um die Ausbreitung von COVID-19 zu verhindern, haben wir diese sorgfältig erörtert und geprüft, bevor wir den Betrieb wieder aufnehmen. Wir sind zu dem Schluss gekommen, dass es schwierig sein wird, weiterhin Dienstleistungen anzubieten, die Sie alle mit der gleichen Qualität wie zuvor zufriedenstellen, ebenso wie die Lage der Inneneinrichtungen und die Qualität.“

Mehr zum Thema:  5 Indoor-Themenparks in Japan, die für jeden Geschmack etwas bieten

Bevor der One Piece Tower offiziell seine Türen schließt, dürfen noch einmal eine begrenzte Anzahl an Fans den Indoor-Park besuchen. Details dazu werden in den nächsten Tagen bekannt gegeben.

One Piece Tower – ein Mekka für Fans des beliebten Franchise

Der One Piece Tower wurde am 13. März im Tokyo Tower eröffnet und 2016 teilrenoviert. Im Februar feierte er sein 5. Jubiläum.

Der Indoor-Themenpark bietet neben Spielen und Attraktionen, die alle auf den Charakteren des beliebten Franchise basieren, auch Unterhaltungsshows, Restaurants und wechselnde Events an.

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren