• News
  • Die Japanische Küche
Werbung
News Tokyo Polizei nimmt mehrere Halloween Randalierer fest

Tokyo Polizei nimmt mehrere Halloween Randalierer fest

Wie üblich herrschte dieses Jahr zu Halloween im Bezirk Shibuya in Tokyo ein reges Treiben. Trotz Bitten der Regierung und Vorsichtsmaßnahmen kamen es jedoch wieder zu Randalen und zahlreichen Vorfällen. Das will Shibuya jedoch nicht auf sich sitzen lassen und geht jetzt gegen die Täter vor. Bereits vier Personen nahm die Polizei fest.

Die vier Männer erlangten am 28. Oktober internationale Aufmerksamkeit durch Videos. In diesen schubsten sie einen kleinen Transporter einfach um, auf dem sie weiter randalierten. Der Fahrer wurde dabei nicht verletzt. Dank der Verbreitung der Filme und Sicherheitskameras konnte das Metropolitan Police Department relativ schnell Shota Kojihara (20 Jahre), Yuta Kuroki (27 Jahre), Takaaki Kawamura (22 Jahre) und Rikuo Kokubun (20 Jahre) identifizieren. Alle bekannten sich schuldig und gaben an, dass sie randalierten, weil sie betrunken waren.

Auch Ausländer beteiligten sich an den Randalen

Ihnen droht nun eine Strafe wegen Beschädigung fremden Eigentums als Gruppe. Die Festnahmen sind jedoch noch lange nicht zu Ende. Die Polizei gab an, dass sie vorhaben elf weitere Männer verhaften zu wollen. Sie waren wohl an den Randalen beteiligt. Unter den Verdächtigen befinden sich fünf Personen aus Großbritannien und Frankreich. Genauer Details sind allerdings noch nicht bekannt.

Schon zwischen dem 31. Oktober und dem 1. November gab es mindestens 19 Festnahmen. Unter anderem wegen Diebstahl, Belästigung und Erregung öffentlichen Ärgernisses. Insgesamt kamen mehr als 300.000 Menschen wegen Halloween nach Shibuya um zu feiern. Sie verursachten erneut große Müllberge und störten mit ihrer Party die Anwohner.

Quelle: Mainichi Shimbun

Werbung

Neuste Artikel

Fachgeschäft in Tokyo zupft graue Haare für einen frischen, jungen Look

Obwohl Japaner augenscheinlich langsamer altern als Europäer, macht die Zeit vor ihrem Aussehen ebenfalls nicht Halt. So sorgen die ersten grauen Haare auch in...

Mann aus Osaka stiehlt Retro-Jeans im Wert von 1.280 Euro

Die Polizei verhaftete am 15. Februar einen 22-jährigen Mann aus Toyonaka City, Präfektur Osaka, wegen schweren Diebstahls. Dem Mann wird vorgeworfen, eine Jeans im...

Japanische Kinocharts – City Hunter, Code: Geass steigen ab, Psycho-Pass schafft es nicht in die Top 10

In diese Woche mussten die beiden Anime-Filme City Hunter und Code Geass in den japanischen Kinocharts Plätze abgeben.Für City Hunter: Shinjuki Private Eyes fiel...

Pokémon GO und Fukushima starten neue Zusammenarbeit

Das Handygame Pokémon GO von Niantic kündigte ein zeitlich begrenztes Event in der japanischen Präfektur Fukushima an. Ein Vertreter der Pokémon Company gab bei...

Vielleicht auch interessant

Baki – Video stellt weitere Synchronsprecher vor

TMS Entertainment veröffentlichte ein weiteres Video zum neuen Baki-Anime. Das Video stellt den Opening-Song "Beastful" und den Ending-Song "Resolve" vor. Außerdem wurden weitere Synchronsprecher...

Boruto und Naruto als Papierhase Robe und Eichhörnchen Akira

Toho veröffentlichte einen Werbespot für die Kinokette Toho-Cinema. Im Werbespot nehmen Boruto und Naruto den Papierhasen Robe und das Eichhörnchen Akira auf die Schippe.Der...
video

REIGN – Details zur Single “Kimi ni”

Die Visual-Kei-Band hat angekündigt ihre neue Single "Kimi ni" im September zu veröffentlichen.Kimi ni ist somit die 9te Single der Band, die ihre letzte...

Pokémon Go kann bald auch im Warmen genossen werden

Niantic möchte den Spielern von Pokémon Go etwas Komfort bieten.Aus diesem Grunde wird das Unternehmen mit „Unibail-Rodamco“ zusammen arbeiten. Ähnliche Partnerschaften ist Niantic in...

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück

Werbung