Stats

Anzeige
Home News Tokyos neues Nationalstadion ist offiziell fertiggestellt

Tokyos neues Nationalstadion ist offiziell fertiggestellt

Die offizielle Eröffnung ist erst Anfang 2020

Nächstes Jahr finden in Tokyo die Paralympischen und Olympischen Spiele statt. Zu dem großen Anlass wurde extra ein neues Nationalstadion gebaut, in dem die Eröffnungsfeier und mehrere Leichtathletik-Events stattfinden sollen. Nun sind die Arbeiten an dem Bauwerk pünktlich abgeschlossen und die Eröffnungsfeier ist zum Greifen nah.

Am Dienstag gaben Vertreter des Japan Sportrates den Medien bekannt, dass die Arbeiten an dem Nationalstadion in Tokyo abgeschlossen sind. Sie gaben dabei an, dass alle Einrichtungen für das Stadion fertig sind. Das bedeutet, dass es keine Arbeiten mehr am Spielfeld, Zuschauerbereich und dem Fußgängerdeck gibt. Am 30. November soll der Stadtrat sich das Stadium ansehen. Die Eröffnungsfeier ist für den 1. Januar 2020 geplant.

Weitere Nutzung noch unklar

Insgesamt kostete das neue Stadion umgerechnet 1,27 Milliarden Euro. Das ist weitaus mehr als ursprünglich geplant. Grund dafür waren vermutlich steigende Preise und höhere Arbeitskosten. Allerdings gibt es trotzdem eine gute Nachricht. Obwohl die Kosten höher sind als gewollt, liegen sie immer noch unter dem veranschlagten Maximum der Regierung von 1,28 Milliarden Euro.

Mehr zum Thema: 
Hunderte menschliche Überreste auf Gelände von Tokyo Nationalstadion gefunden

Während die Nutzung während der Olympischen Spiele bereits geklärt ist, bleibt noch die Frage offen, was nach den Spielen mit dem Stadion passiert. Ursprünglich sollte der Stadtrat schon Mitte dieses Jahres einen Plan ausarbeiten, wie sie den Betrieb der Anlage dem privaten Sektor überlassen. Die Gespräche wurden jedoch auf die Zeit nach den Olympischen Spiele verschoben.

Grund für die Entscheidung sind Sicherheitsbedenken zu den Spielen. Aus Angst vor Anschlägen wollen sie die Details der Bauweise des Nationalstadions noch nicht an private Unternehmen ausgeben. Es besteht die Gefahr, dass die Informationen an andere Leute weitergereicht werden und so anschließend in die falschen Hände gelangen. Ob es bereits Interesse an dem Stadium gibt, bestätigte der Rat noch nicht.

NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück