Stats

Anzeige
Home News Tornadoähnliches Phänomen im Südwesten Japans gefilmt

Naturphänomen

Tornadoähnliches Phänomen im Südwesten Japans gefilmt

Ein tornadoähnliches Phänomen wurde im Südwesten Japans gefilmt. Das Naturphänomen  wurde am 30. September gegen 17 Uhr in der Kumamoto Präfektur gesichtet, teilte die meteorologische Agentur in Japan mit.

Das Wetteramt schickte am 01. Oktober ein Team zum Ereignisort. Yusuke Hata, der am nahe gelegenen Kumamoto-Flughafen arbeitet, hatte das Phänomen gefilmt und überreichte den Beamten das Videomaterial.

Tornado richtet keinen Schaden an

Zum Zeitpunkt des Ereignisses sind Gewitterwolken vorbeigezogen. Die meteorologische Agentur vermutet, dass daraus der Tornado oder die Trichterwolke entstanden ist.

Zeugenaussagen beschrieben das Phänomen als „wirbelnden Luftstrom“. Der Untersuchung zufolge wurden keine Schäden gemeldet. Alle Gebäude blieben unbeschadet.

LESEN SIE AUCH:  Japans Wetterbehörde meldet möglichen Tornado in der Präfektur Shiga

Die Entstehung von solchen Luftströmen ist komplex und ist weiterhin Gegenstand aktueller Forschung. Seit vergangenem Jahr arbeitet die japanische Wetterbehörde bereits an einer KI, die gefährliche Stürme vorhersagen soll.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Anzeige
Anzeige

Weitere Themen