Anzeige
HomeNachrichten aus JapanTouristen strömen wieder nach Japan

Neustart des Touristenboom

Touristen strömen wieder nach Japan

Am ersten Tag, nachdem die Einreisebeschränkungen für Touristen in Japan aufgehoben worden sind, kamen bereits viele Menschen aus dem Ausland nach Japan.

Anzeige

Das Land hatte mehr als zwei Jahre lang strenge Einreiseregeln um das Coronavirus einzudämmen und erst im Juli damit begonnen, diese Regeln zu lockern.

In Japan heißt es Maske auf

Seit dem 11. September dürfen nun wieder Touristen uneingeschränkt nach Japan einreisen, da die tägliche Obergrenze von 50.000 Menschen, die pro Tag einreisen dürfen, nun wegfällt und auch Individualreisen wieder erlaubt sind.

LESEN SIE AUCH:  Einreiseregeln für Japan ab dem 11. Oktober

Es gibt zwar noch einige Bestimmungen, an die man sich als Tourist in Japan zu halten hat, aber diese sind leicht zu erfüllen. Zum Beispiel sollte man vollständig (dreimal) geimpft sein oder einen negativen PCR-Test vorweisen, der nicht älter als 72 Stunden ist. Dann braucht man nach der Einreise nicht mehr in Quarantäne.

Anzeige

Man sollte sich als Tourist aber darauf einstellen, dass man einen Mund-Nasenschutz tragen sollte, denn in vielen Geschäften und Restaurants ist das vorgeschrieben, genauso wie das Desinfizieren der Hände am Eingang. Wobei allerdings einige Restaurants bereits überlegen, diese Regeln abzuschaffen. Allerdings trägt man in Japan allgemein immer noch eine Maske, fast überall.

Japan ist ein beliebtes Reiseziel und mit der Lockerung der Einreisebeschränkung scheint sich auch die Hoffnung der japanischen Regierung zu erfüllen, dass viele Menschen ihren Urlaub in Japan verbringen wollen.

Zudem wird empfohlen, die MySOS-App auf seinem Smartphone zu installieren und dort seine Unterlagen vorab einzureichen. Dies beschleunigt das Einreiseverfahren.

Buchungen bei Airlines steigen an

Die Buchungen im Ausland bei All Nippon Airways (ANA) sind im Vergleich zur Vorwoche bereits um das Fünffache angestiegen. Die Buchungen in Japan haben sich mittlerweile verdoppelt.

Auch Fluggesellschaften aus dem Ausland melden, dass Reisebuchungen nach Japan wieder deutlich zunehmen.

Und gerade jetzt ist eine der besten Reisezeiten, um seinen Urlaub in Japan zu genießen. Zwar bietet das Land viele Attraktionen, aber die Herbstzeit ist bekannt für seine farbenfrohe Ambiente.

Japans Wirtschaft hofft auf zahlungskräftige Touristen

Und die japanische Wirtschaft kann viele Touristen gerade gut gebrauchen. Denn vor der Pandemie brachten Menschen aus dem Ausland viel Geld nach Japan, etwas, dass der japanische Premierminister unbedingt steigern will.

Die Ausgaben ausländischer Reisender in Japan erreichten 2019 einen Rekordwert von 4,8 Billionen Yen (ca. 33 Milliarden Euro), sanken aber 2021 auf etwa 120 Milliarden Yen (ca. 846.750.019 Euro).

Der Tourismus gilt daher auch als eine der wichtigsten Säulen der japanischen Wirtschaft und für die Branche waren die letzten Jahre sehr hart.

Und der erste Tag, nachdem die Einreisebeschränkungen abgeschafft wurden, scheinen auch zu bestätigen, was Experten bereits vorhergesagt haben: Trotz hoher geopolitischer Spannungen und steigenden Preisen, wird sich die Aufhebung der Beschränkungen positiv auswirken.

Anzeige
Anzeige