Anzeige
HomeNachrichten aus JapanToyota bleibt weiterhin der Autohersteller mit den meisten Verkäufen

Volkswagen bleibt auf Platz 2

Toyota bleibt weiterhin der Autohersteller mit den meisten Verkäufen

Vielen japanischen Unternehmen hat die Pandemie schwer zugesetzt. Auch Toyota Motor Corp. gehörte dazu. Trotzdem ist der Autohersteller weiterhin weltweit die Nummer eins.

Anzeige

Von Januar bis Juni verkaufte Toyota 5,47 Millionen Fahrzeuge, was ein neues Rekordhoch darstellt. Miteinbezogen sind hier auch die Minivehikel-Fertigungstochter Daihatsu Motor Co. und der Lkw-Herstellers Hino Motors Ltd. Der letzte Rekord lag bei 5,31 Millionen verkauften Einheiten weltweit im ersten Halbjahr von 2019.

Toyota schlägt erneut Volkswagen

Zusätzlich ist es das zweite Jahr in Folge, in dem das Unternehmen in dem Zeitraum an der weltweiten Spitze steht. Auf dem zweiten Platz liegt der deutsche Erzrivale Volkswagen AG mit 4,98 Millionen Einheiten, wobei auch hier die Verkaufszahlen klar gestiegen sind.

LESEN SIE AUCH:  Toyota verzichtet auf TV-Werbung mit den Olympischen Spielen

Toyota gelang es 2020, Volkswagen zum ersten Mal seit fünf Jahren auf den zweiten Platz zu drängen. Allgemein sind die Zahlen gute Nachrichten und zeigen, dass sich die Autohersteller ein wenig erholen, auch wenn es immer noch eine Knappheit an Computerchips gibt.

Chipmangel bleibt ein Problem

Anzeige

Toyota hat in seinen Schlüsselmärkten wie den Vereinigten Staaten und China robuste Verkäufe verzeichnet. Durch die zusätzlich ergriffenen Maßnahmen konnte der Hersteller seine Verkaufszahlen sogar steigern. Tatsächlich wuchs die Nachfrage in beiden Regionen im Vergleich zum Vorjahr um 36,5 Prozent.

Trotzdem gab es wegen der Chips wie auch bei allen anderen Herstellern eine Drosselung der Produktion. Das Problem warf einen Schatten auf die Autoindustrie, der immer noch da ist. So musste Honda kürzlich seine Produktion, da sie keine Halbleiter mehr bekommen.

Anzeige
Anzeige