• News
Home News Traditionelles Gion Matsuri startet in Kyoto
Anzeige

Traditionelles Gion Matsuri startet in Kyoto

Am 14. Juli begann das einen Monat andauernde Gion Matsuri in Kyoto, zu dem viele Besucher gekommen sind.

Am ersten der dreitägigen „Yoiyama“ Periode (Vorabend) des „Sakimatsuri“ (Hauptfestival) wurden 23 Festwagen gezeigt. Diese fahren durch die Innenstadt und spielen traditionelle „Gionbayashi“ Musik.

Beleuchtet wird das ganze von „Chochin“ Papierlaternen. Durch diese Illumination erscheinen die Festwagen wie eine Traumszenerie für die Zuschauer, die in Scharen gekommen sind, um die Musik und Sehenswürdigkeiten zu genießen.

Am 15. und 16. Juli werden Teile der Shijodori- und Karasumadori Straße gesperrt, damit der Verkehr zwischen 18 Uhr und 23 Uhr passieren kann. Am 17. Juli wird die Parade weiter durch die Stadt ziehen.

Das Gion Fest ist eines der drei größten Feste in Japan.

Unser Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Anzeige

Anzeige

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück