• News

Anzeige

TV-Hersteller kündigt 8K-Fernseher in Japan an

Da im Dezember diesen Jahres in Japan die 8K-Übertragung beginnen soll, hat der TV-Hersteller Sharp nun 8K-Fernseher angekündigt, die sie auf den japanischen Markt bringen wollen.

Sharp Corp. teilte am Montag mit, dass sie bereits am 17. November ihre neuen ultrahochauflösenden Fernseher veröffentlichen werden. Das Unternehmen will ihre neue Technik unter anderem in 80-Zoll-, 70-Zoll- und 60-Zoll-TV-Geräte einbauen. Die Geräte mit dem neuen Flüssigkristall-Display Aquos 8K sollen außerdem die ersten weltweit sein, die mit einem integriertem Empfänger ausgestattet sind. Die 8K-Auflösung hat 16 Mal so viele Pixel wie ein normales hochauflösendes Bild.

Samsung Electronics Co. konnte seine 8K-Fernseher bereits auf den Markt bringen. Sharp hat mitgeteilt, dass ihr 80-Zoll-Modell rund 2 Millionen Yen (etwa 15.440 Euro) kosten wird. Die 70-Zoll-Geräte werden rund 1 Millionen Yen (etwa 7.720 Euro) kosten und die 60-Zoll-Geräte sollen für etwa 750.000 Yen (etwa 5.790 Euro) erhältlich sein. Allerdings sollen die Preisangaben von Sharp ohne Steuer sein. Das Unternehmen und die Sender erwarten, dass die Nachfrage nach 8K-Fernseher bis zu den Olympischen Spielen und den Paralympics 2020 in Tokyo steigen werden. Auch ein Anstieg des Interesses nach den Spielen wird erwartet.

Von Dienstag bis Freitag stellt Sharp seine TV-Geräte auf der Kombimesse CEATEC, Asiens größter Elektronik- und Informationstechnologiemesse aus. Die Messe wird im Makuhari Messe Convention Center in der Präfektur Chiba abgehalten. Laut Sharp können ihre TV-Geräte einen größeren Kontrast aufweisen und leuchtendere Farben erzeugen. Der TV-Hersteller, der 2016 zur Restrukturierung seiner Finanzen unter die Kontrolle der taiwanischen Muttergesellschaft Hon Hai Precision Industry Co. kam, hofft, dass die 8K-Technologie ihrer Wachstumsstrategie hilft.

Außerdem hofft das Unternehmen, dass die kommerzielle Nutzung unter anderem in der Gesundheits- und Sicherheitsbranche zunehmen wird. In Japan beginnt im Dezember nicht nur die kommerzielle Übertragung von 8K-Inhalten, sondern auch von 4K-Inhalten. In China verkauft Sharp bereits 8K-Geräte ohne Receiver. Das Unternehmen plant aber, seine neuen Modelle auch in Europa und den USA auf den Markt zu bringen.

Quelle: Kyodo News

Anzeige

Anzeige

Nachrichten

Datenbank über Japaner, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien begraben wurden, fertiggestellt

Eine umfassende Datenbank mit japanischen Staatsbürgern, die während des Zweiten Weltkriegs in Australien gestorben und auf einem Kriegsfriedhof begraben wurden, wurde nun fertiggestellt.Das Cowra...

Passend zum Filmstart kommt in Japan Detektiv-Pikachu-Eis auf den Markt

Themen-Eis gehört in Tokyo aktuell zu den Trends. Überall in der japanischen Hauptstadt entstehen Stände und Geschäfte, die verschiedene spezielle Eis-Sorten anbieten. Während ein...

Auch interessant

Masako Wakamiya: Eine der ältesten App-Entwicklerinnen der Welt

Für eine der ältesten App-Entwicklerinnen weltweit erwies es sich langfristig als Vorteil, ein „dokkyo roujin“ zu sein – ein älterer Mensch, der alleine lebt.Im...

Beliebte Artikel

Eiichiro Oda: Stirb für “One Piece”.

Dass Eiichiro Oda durch seinen Hitmanga One Piece sehr beschäftigt ist, war den meisten Lesern bereits bekannt.Er betonte einst, lediglich von 2:00 bis 5:00 Uhr...

Gesehen: Akira (2014)

Im August gab Universum Anime bekannt, dass der Klassiker Akira in einer überarbeiteten Fassung noch 2014 auf den Markt kommen wird, genauer am 31...

Trailer zu “Maestro!”

"Maestro!" basiert auf den gleichnamigen Musik-Manga von Saso Akira und kommt 2015 in die japanischen Kinos. Mit dabei sind Matsuzaka Tori und Sängerin...

Kommentare

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here

Cookie-Einstellung

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und Werbung einblenden zu können,verwenden wir Cookies. Datenschutz | Impressum

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz.

Zurück