Stats

Anzeige
Home News Über 10 Millionen Autofahrer in Japan sind über 70 Jahre alt

Menschen, die ihren Führerschein abgeben, sollen mehr unterstützt werden

Über 10 Millionen Autofahrer in Japan sind über 70 Jahre alt

Die Zahl der Autofahrer, die über 70 Jahre alt sind, ist in Japan auf über 10 Millionen geklettert.

Die Zahl spiegelt die schnell alternde Bevölkerung des Landes wider, wie ein Regierungsbericht zeigt.

Über 14 Prozent aller Autofahrer in Japan sind über 70 Jahre alt

Laut des vom Kabinett veröffentlichen Weißbuch zur Verkehrssicherheit für das Geschäftsjahr 2020 gibt es in Japan insgesamt 11,95 Millionen Autofahrer über 70 Jahre, was 14,45 Prozent aller Autofahrer im Land entspricht. Die Zahl der älteren Fahrer lag 1975 bei 130.000 und 800.000 im Jahr 1985.

Mehr zum Thema:
Japans Polizei vermutet, dass 57.000 ältere Fahrer unter Demenz leiden könnten

Im Jahr 2019 gaben fast 600.000 Fahrer ihren Führerschein ab. 58,3 Prozent davon waren älter als 75 Jahre. Die Zahl der durch Verkehrsunfälle verursachten Todesfälle sank auf 3.215 – den niedrigsten Stand seit 1948. Die Unfälle, die von Fahrern ab 65 Jahren verursacht wurden, beliefen sich auf 55,4 Prozent der Gesamtzahl.

Menschen, die den Führerschein abgeben, sollen besser unterstützt werden

Der Bericht betont die Notwendigkeit Autos zu fördern, die über Technik verfügen, die Autofahrer unterstützt, wie zum Beispiel intelligente Bremssysteme. Zudem sollen Menschen, die freiwillig ihren Führerschein abgeben, besser unterstützt werden. Der Bericht ging auch auf einen Vorfall ein, der im August letzten Jahres auf dem Joban Expressway in der Präfektur Ibaraki stattfand.

Das Straßenverkehrsgesetz wurde im Juni überarbeitet, um Vorfälle im Straßenverkehr nach einer Reihe schwerer Unfälle im ganzen Land strenger zu bestrafen.

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here

Anzeige