Anzeige
HomeNachrichten aus JapanUgandischer Athlet in Japan nach Training vermisst

Polizei sucht nach dem Aufenthaltsort

Ugandischer Athlet in Japan nach Training vermisst

Laut der Polizei von Izumisano ist ein Athlet aus Uganda, der sich in der Präfektur Osaka auf die Olympischen Spiele vorbereitete, verschwunden.

Anzeige

Der 20-jährige Mann wird zurzeit gesucht, um seine Proben für den angeordneten Corona-Test zu erhalten.

Athlet wurde zuletzt am Donnerstag gesehen

Der Athlet wurde zuletzt am Donnerstag gegen 12:30 Uhr von seinen Mannschaftskameraden in seiner Unterkunft gesehen, teilte die Stadt mit.

LESEN SIE AUCH:  Bürgergruppe beantragt einstweilige Verfügung gegen die Olympischen Spiele

Der Vorfall schürt erneut die Befürchtung, dass die Corona-Maßnahmen der Organisatoren der Olympischen Spiele, die besagen, dass sich Sportler nur in einem begrenzten Radius ihrer Unterkunft aufhalten dürfen, nicht effektiv sind.

Bereits zwei Teammitglieder positiv auf Corona getestet

Anzeige

Die ugandische Delegation kam am 19. Juni als eines der ersten Teams für die Spiele an, zwei Mitglieder wurden bereits positiv auf das Coronavirus getestet, was zu einer Diskussion über die Corona-Maßnahmen geführt hat.

Das Team hatte erst in der vergangenen Woche mit dem Training in Izumisano begonnen. Die Athleten sind verpflichtet, ihre Probe für den Corona-Test jeweils am Morgen einzureichen. Da die Probe des 20-jährigen Athleten nicht eingereicht wurde, fiel das Verschwinden auf.

Anzeige
Anzeige