Stats

Anzeige
Home News Uji entwickelt Mobile Game im Retrolook, um Touristen für die Stadt zu...

Uji entwickelt Mobile Game im Retrolook, um Touristen für die Stadt zu begeistern

Mit Action, pixeligen Sehenswürdigkeiten und einer skurrilen Story sollen Touristen angelockt werden

Kyoto gehört mittlerweile zu den beliebtesten Reisezielen in Japan. Die bedeutende Stadt wird dabei regelrecht von Menschen überschwemmt, während umliegende Orte eher weniger Touristen abbekommen. Aus diesem Grund entwickelte die Stadt Uji nun ein Mobile Game, das jüngere Generationen für die Gegend begeistern soll.

Das Spiel mit dem einfachen Namen Uji City ist im Stil von Games aus den 90ern gehalten und bietet verschiedene Aufgaben. Es ist eine Weiterentwicklung eines PR-Videos, mit dem sie den Tourismus fördern wollten. Die Idee kam jedoch so gut an, dass Leute unbedingt ein reales Spiel haben wollten. Die Stadt kam dem Wunsch nach und ließ für 99.000 Euro das Spiel entwickeln.

Weltkulturerbe und Grüner Tee

Nächsten Frühling soll das Game mit seiner skurrilen Art für Begeisterung sorgen. Die Spieler schlüpfen in die Rolle von dem adligen Kemario, der die Menschen vor einem Angriff auf die Stadt schützen soll. Dafür besucht er verschiedene Sehenswürdigkeiten und muss gegen Bösewichte antreten, die in „Beat ‚em up“-Manier verprügelt werden.

Mehr zum Thema: 
Yakitori Restaurant in Kyoto erhält Bib Gourmand Auszeichnung von Michelin

Unter anderem gibt es dabei eine pixelige Version vom UNESCO-Weltkulturerbe Byodo-in und die große Brücke der Stadt zu sehen. Dazu gibt es verschiedene Fakten und Hintergrundinformationen zu der Geschichte der Stadt. Ebenfalls gibt es einen Einblick in die Kultur, wie die Zubereitung von grünem Tee und der Fischfang. Diese Aspekte dürfen Spieler in verschiedenen kleinen Minispielen erleben, die für Abwechslung sorgen sollen.

Mit dem Stil, der Geschichte und den Schauplätzen will die Stadt die Menschen für einen Besuch begeistern. Da das Spiel kostenlos auf den Markt kommen soll, will die Stadt noch eine Crowdfunding-Kampagne starten, um den Titel zu finanzieren. Ob es einen internationalen Release geben wird, ist bis jetzt noch nicht bestätigt.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

NHK

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren:

Rolling Sushi - der Japan-Podcast

Rolling Sushi - Japan für die Ohren

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here